Hellenische Eisenbahnen AG (OSE): Konsortialpartner Siemens AG Österreich an Lieferung von 106 Reisezugwagen beteiligt

Wien (OTS) - Im Rahmen eines umfassenden
Modernisierungs-Programmes beauftragten die Hellenische Eisenbahnen AG (OSE) ein internationales Konsortium mit der Lieferung von 106 Reisezugwagen. Das Konsortium, bestehend aus Hellenic Shipyards, Temoinsa Spanien, Siemens Athen und Siemens AG Österreich, ging im Laufe der technischen und kommerziellen Bewertungen als Bestbieter hervor. Entscheidend für die Vergabe waren dabei, neben den hervorragenden Referenzfahrzeugen, der hohe, in Griechenland verbleibende Wertschöpfungsanteil.

Bei der Modernisierung des Fuhrparks der Hellenische Eisenbahnen AG handelt es sich um ein langfristiges Projekt, das natürlich auch im Zusammenhang mit der 2004 in Athen stattfindenden Olympiade zu sehen ist. Hier soll es im nationalen Eisenbahnnetz zu einer deutlichen Verbesserung des Angebotes kommen, wobei die neuen Reisezugwagen u.a. auf der Strecke Athen-Thessaloniki eingesetzt werden sollen.

Aufgabenverteilung zwischen Österreich und Griechenland Für die Konstruktion der Fahrzeugstruktur sowie für die Lieferung diverser mechanischer Kernkomponenten ist der Bereich "Reisezugwagen" der Siemens Verkehrstechnik verantwortlich. Der Bereich mit Sitz in Wien Simmering ist innerhalb der international tätigen Siemens AG das Weltkompetenzzentrum für Reisezugwagen. Die Fahrwerke der Type SF 300 stammen ebenfalls aus Österreich, konkret aus dem Siemens Kompetenzzentrum für Fahrwerke in Graz. Die Konstruktion und die Lieferung der Inneneinrichtung, Klimaanlage und Vakuumtoiletten stammen von der spanischen Firma Temoinsa. Diverse elektrische Komponenten, wie die Schaltschränke, werden durch Siemens Athen beigestellt.

Die komplette Fertigung der 106 mit Siemens Energieversorgungsanlagen ausgestatteten Fahrzeuge erfolgt in Griechenland bei Hellenic Shipyards. Es werden 4 Ausführungen hergestellt: Abteilwagen 1. Klasse, Abteilwagen 2. Klasse, Speisewagen und 1. Klasse Abteilwagen mit zusätzlichem Gepäckraum. Modernste "druckertüchtigte" Bauweise

Die vollklimatisierten Reisezugwagen entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Sie sind für Spitzengeschwindigkeiten bis zu 200 km/h geeignet und gewährleisten durch die druckertüchtigte Ausführung die Vermeidung unangenehmer Druckstöße im Wageninneren bei Fahrzeugbegegnung oder Tunnelfahrten. Bei der Ausstattung der Innenräume wird auf Fahrgastfreundlichkeit großer Wert gelegt. Selbstverständlich erhalten die Wagen auch umweltfreundliche, geschlossene Vakuumtoiletten. Der Lieferbeginn wurde mit 2001 festgesetzt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bereich Verkehrstechnik
Christoph Schartelmüller
VT Ö UK
Tel.: 051707-41473
Fax: 051707-51690
ottilie.neumann@siemens.at

Siemens AG Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS