Initiative will in Kalifornien Wahlen über das Internet legalisieren

Sacramento, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Die Petition der California Internet Voting Initiative (CIVI) ist dem Attorney General des Staates Kalifornien übergeben worden. Die Unterschriften von 420.000 kalifornischen Wählern sind notwendig, damit die Forderungen für die Wahl im November 2000 gültig werden. Falls sie anerkannt werden, haben die Wähler das Recht, im Staat Kalifornien bei allen politischen Wahlen, einschließlich landesweiter, Landes-, Bezirks-, Gemeindewahlen und Wahlen im Schuldistrikt, per Internet ihre Stimme abzugeben.

Die Initiative wurde von Votation.com, Inc. unter der Führung von Marc Strassman, Director für Business Development, Political Jurisdictions, angeregt. "Unser Ziel ist es," sagte Strassman, "berechtigten und verantwortungsbewussten Wählern die Möglichkeit zu geben, für ihre politischen Ziele die selbe Technologie, die sie heute anwenden, um Bücher zu kaufen, Aktien zu handeln, zu chatten und ihre Reisearrangements zu treffen, zu benutzen. Sie werden jetzt in der Lage sein, mit noch größerer Überzeugung ihre Regierungsvertreter zu wählen, von denen sie glauben, dass diese ihre Interessen am besten vertreten. Die Erfolgsgeschichte und die reichen Ressourcen von Votation.com werden die Einführung des effizienten, modernen Wählens auf der Basis der Internets beschleunigen."

Die Initiative wurde überdies von der Campaign for Digital Democracy geprüft und unterstützt, einer Organisation, die seit 1996, als sie die Virtual Voting Rights Initiative, eine ältere Version der heutigen California Internet Voting Initiative, einführte und verbreitete, daran arbeitet, in Kalifornien die Wählerregistrierung, Unterzeichnung von Petitionen und die Stimmabgabe über das Internet einzuführen.

Außerdem hat VeriSign, Inc (Nasdaq: VRSN), der führende Anbieter von Internet Trust Services, der erst kürzlich zu Kaliforniens erster lizensierter Certification Authority (CA) ernannt wurde, seine volle Unterstützung dieser Initiative signalisiert. Als erste CA ermöglicht VeriSign eine rechtlich bindende elektronische Kommunikation zwischen Bürgern und öffentlichen Einrichtungen. "Initiativen wie die CIVI werden es Bürgern ermöglichen, die gesamten Vorteile einer elektronischen Verwaltung zu ernten," sagte Richard Yanowitch, Executive Vice President von VeriSign.

Die California Internet Voting Initiative (CIVI) wird Wählerregistrierung und Stimmabgabe Online legalisieren. Kopien der Vorschläge der Initiative finden sich auf
http://votation.com/political/index.html, http://www.votesite.com/
und http://www.verisign.com/. Weitere Informationen über VeriSign als erster lizensierter CA in Kalifornien erhalten Sie auf
http://www.verisign.com/press/1999/feature/billjones.html.

Votation.com, Inc. ist ein globales Unternehmen für Dienstleistungen bei Wahlen, das Wahldienste für Regierungen, Handelsvereinigungen, Gewerkschaften, Schulbezirke, Kreditgenossenschaften und Korporationen anbietet und dafür sowohl die Abstimmung über das Internet oder per Wahlzettel, per Telefon oder über andere mechanische Medien verwendet. Votation.com, Inc. ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Garden City, New York. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.votation.com.

ots Originaltext: Votation.com, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tony Fisch für Votation.com, Tel. (USA) 818-501-6608, oder
Jeff Wenker für VeriSign, Tel. (USA) 650-429-2768.
Websites:
http://www.votation.com
http://www.verisign.com/press/1999/feature/billjones.html
http://www.verisign.com
http://www.votesite.com
http://votation.com/political/index.html

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE