Verkehrsmaßnahmen

Abgeschlossene Baumaßnahmen

Wien, (OTS) Bereiche, die ab Mittwoch wieder behinderungsfrei sind bzw. wo die Baumaßnahmen abgeschlossen wurden:

o 1., Verkehrsbauwerk Schottentor im Bereich der Stiege 5. Einbau

eines behindertengerechten Personenaufzugs zwischen der Passage (Straßenbahnhaltestelle) und der Straßenoberfläche (Ring). Die Kosten haben rund 12 Millionen Schilling betragen; die Fertigstellung erfolgte plangemäß nach einem Jahr.
o 9., Julius-Tandler-Platz und die angrenzenden Bereiche der

Althanstraße und der Nordbergstraße. Fertigstellung des Platzbereichs mit Ausnahme des unmittelbaren Areals vor dem Bahnhofseingang. Dafür sind die ÖBB zuständig. Die Überdachung (Stahlstützenkonstruktion mit einem Glasdach) soll noch im November erfolgen.

Nächtliche Baumaßnahmen im Wiener Autobahnbereich

In den kommenden Nächten werden in drei Bereichen Baumaßnahmen durchgeführt:

o A 23/Südosttangente, 3. Bezirk, Abfahrtsrampe zum Landstraßer

Gürtel. Nach der Verbreiterung der Rampe wird in der Nacht von Mittwoch, 3. November, auf Donnerstag, in der Zeit von 22 Uhr
bis 5 Uhr früh, eine Betonleitwand als Fahrbahnteiler aufgestellt. Der jeweils linke Fahrstreifen der Auffahrt/Abfahrt muss gesperrt bleiben.
o A 23/Südosttangente, 2. Bezirk, Knoten Prater, Richtungsfahrbahn

Norden (Kagran) in Höhe der Auffahrtsrampe von der A 4/ Ostautobahn auf die A 23. Es sind Belagsarbeiten am Ende der Erdbergbrücke und in Teilbereichen der Beschleunigungsspur
der Auffahrtsrampe notwendig. Sie werden in der Nacht von Donnerstag, 4. November, auf Freitag, in der Zeit von 20 Uhr
bis 5 Uhr früh ausgeführt. Auf der Hauptfahrbahn der A 23 muss die 1. Spur gesperrt werden, zwei Spuren bleiben benützbar.
Die Auffahrt von der A 4 wird verschwenkt.
o 22., Kaisermühlen, Abfahrt von der A 22/Donauuferautobahn zur

Schüttaustraße. Nach Arbeiten der Wiengas erfolgt die Instandsetzung der Fahrbahndecke in der Nacht von Donnerstag,
4. November, auf Freitag, in der Zeit von 19 Uhr bis 5 Uhr
früh. Ein Fahrstreifen der Abfahrt wird im Bereich vor der Schüttaustraße gesperrt, die Ampelanlage auf dem Plateau
A 22-Abfahrt/Schüttaustraße wird für die Dauer der Arbeiten
auf Blinkbetrieb gestellt.

Wasserwerke arbeiten an Gebrechenbehebung in Rodaun

Im 23. Bezirk, Rodaun, ist in der Hochstraße im Eckbereich
zur Kaltenleutgebner Straße ein Gebrechen an einem Hauptrohr der Wasserversorgung aufgetreten, das die Straße in einem größeren Ausmaß unterspült hat. Die Wasserwerke arbeiten "rund um die Uhr", auch am kommenden Wochenende, an der Behebung des Schadens und nehmen an, die Arbeiten in längstens einer Woche abschließen zu können. Auf der Fahrbahn der Hochstraße steht nur eine Spur offen, auf der der Fahrzeugverkehr von Posten wechselweise
durchgeschleust wird. Es wird empfohlen, diesem Kreuzungsbereich großräumig auszuweichen. (Forts. mgl.) pz/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK