ots Ad hoc-Service: ce CONSUMER ELECTRONIC AG <DE0005082200>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Zukauffrequenz im Kerngeschäft
weiter gesteigert/Mehrfach- Wachstumsstrategie weltweit beschleunigt umgesetzt/ Elektronische Börse VCE eröffnet Headquarters in New York/ E-Commerce über Plan/Auftragseingangsrekord erneut gebrochen

- ce CONSUMER ELECTRONIC vor Übernahme des führenden Schweizer Chip Brokers mit strategischer Bedeutung für Ausbau des Europa-Engagements

- Monatlicher Rekord bei Auftragseingängen im Oktober mit acht Mio. DEM erneut übertroffen

- Virtual Chip Exchange gewinnt im Monat Oktober 200 neue Teilnehmer

München/New York/Zurich, 3. November 1999 - Das größte Chip-Brokerhaus Europas ce CONSUMER ELECTRONIC AG, München, wird den führenden Wettbewerber in der Schweiz, die Inter Chip AG, Regensdorf bei Zürich zu 100 Prozent übernehmen. Ein entsprechender Letter of Intent ist am 22.10.1999 von beiden Unternehmen in Zürich unterzeichnet worden. Nach der Übernahme des größten japanischen Export-Brokers Nihon Arcom Ltd., Tokyo, im September 1999, kommt dieser jüngsten ce-Akquisition strategische Bedeutung für den weiteren Ausbau des Geschäfts im Heimatmarkt Europa zu, da sich mit ihr auch bedeutende Expansionspotentiale nach Frankreich und Italien verbinden, wertete Firmengründer und Vorstandsvorsitzender Erich J. Lejeune.

Die Inter Chip AG, bisher im Besitz von Colin Fletcher, weist die höchsten Wachstumsraten im Schweizer Chip-Handel auf und soll schon im Jahr 2000 ihren Umsatz von derzeit fünf Mio. SFR verdoppeln. Das hochprofitable schweizer Brokerhaus verfügt über ein erstklassiges Netzwerk zur Schweizer Großindustrie in den Chip-Märkten für Telekommunikation und Industrieelektronik. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Für die ce CONSUMER ELECTRONIC AG, die selbst seit mehr als 20 Jahren in der Schweiz tätig ist, ergibt sich mit der neuen Tochter zudem eine wichtige Verstärkung der Einkaufs- und Vertriebsaktivitäten in der Schweiz.

Die ce CONSUMER ELECTRONIC AG berichtet über einen weiterhin sehr erfreulichen Geschäftsverlauf. Der Rekord im Auftragseingang im September 1999 mit 7,5 Mio. DM konnte im Oktober erneut mit acht Mio. DM übertroffen werden. Die im dritten Quartal 1999 anziehende Dynamik des Weltmarktes für Halbleiter hat sich wie erwartet verstärkt. Den durch das Erdbeben in Taiwan werter verschärften Kapazitätsengpässe der Herstetter steht eine ständig wachsende Nachfrage gegenüber.

Der Untemehmensbereich E-Commerce Virtual Chip Exhchange VCE der ce CONSUMER ELECTRONIC AG vermeldet weiter steigende Umsätze. Seit Beginn des Handels im August 1999 konnten bis Ende Oktober bereits über 2,5 Mio. DM umgesetzt werden. Die Zahl der Mitglieder der elektronischen Börse Virtual Chip Exchange VCE hat sich binnen Oktober um weitere 200 Teilnehmer auf jetzt 1.400 erhöht. Die VCE, ein Gemeinschaftsunternehmen der ce CONSUMER ELECTRONIC AG und des weltweit größten Halbleiter-Distributors Arrow Inc.,konnte ihre Kundenbasis und die Akzeptanz spürbar erweitern. Die VCE hat ihr neues Headquarters in New York eröffnet. Zur Erschließung des gesamten VCE-US-Marktes werden in den nächsten Wochen neben den bereits bestehenden Büros in New York, Atlanta, Dallas, Chicago, Denver und Seattle weitere Niederlassungen eröffnet.

Die Virtuelle Chip Exchange wird, wie Mike Wood, Präsident der Virtual Chip Exchange, anläßlich eines Branchentreffens in New York letzte Woche verkündete, von amerikanischen Großkunden als zukunftsweisende Handelspfattform sehr positiv aufgenommen. Branchenkenner gehen davon aus, daß die Mitgliederzahl wegen des starken Interesses auf dem amerikanischen Markt schon bald die 2000er Marke überschreiten werden.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI