Library Information System erhält Spende in Höhe von 2,5 Millionen britischen Pfund von der Bill & Melinda Gates Foundation

London (ots-PRNewswire) - Das Geld soll die Support Information Technology Learning Centres in den öffentlichen Büchereien im Vereinigten Königreich unterstützen

Die Library and Information Commission (LIC) gab bekannt, dass sie eine Spende von über $4 Millionen (2,5 Millionen britische Pfund) von der Bill & Melinda Gates Foundation für die Ausbildungszentren der Informationstechnologie in den öffentlichen Büchereien in einigen der bedürftigsten Kommunen des Landes erhalten hat. Die Spende wird vom Chief Network Adviser Chris Batt der LIC verwaltet. Die Implementierung und Auszahlung werden zeitlich so erfolgen, dass sie mit der Fertigstellung des People's Network im Jahre 2002 zusammenfallen.

Nach dem Plan erhalten 47 zentrale und regionale Büchereien jeweils 11 Computer für den öffentlichen Zugang mit der dazugehörenden Infrastruktur, die den Büchereien kostenlos zur Verfügung gestellt wird, um ihre Fähigkeiten in der Informations- und Kommunikationstechnologie zu entwickeln. Weitere 322 kommunale Büchereien erhalten zwei Computer und die dazugehörende Ausstattung, um vergleichbare Möglichkeiten bieten zu können. Das fertige Projekt repräsentiert das Ergebnis von einer mehr als einjährigen Planung, in der die LIC und die Bill & Melinda Gates Foundation eng zusammengearbeitet haben.

Matthew Evans, Chair der Library and Information Commission, sagte: "Dies ist eine phantastische Chance für die Kommunen, die auf dem Weg ins Informationszeitalter am dringendsten Unterstützung benötigen. Die Revolution beim Informationszugang und die Ideen, die das Netzwerken und das Internet schaffen, müssen allen Mitgliedern der Kommune zur Verfügung stehen. Diese großzügige Spende wird die ausgesprochene Politik der Regierung beschleunigen, bis zum Ende des Jahres 2002 alle öffentlichen Büchereien mit dem Information Superhighway zu verbinden. Dank dieser Spende werden wir ein wirkliches People's Network dort schaffen, wo es darauf ankommt."

Richard Akeroyd, Executive Director der Gates Library Initiative, eines Projekts der Bill & Melinda Gates Foundation, antwortete: "Wir konnten bereits bedürftigen Kommunen in den USA und Kanada mit Hardware, Software und Schulungen in fast 2.300 öffentlichen Büchereien helfen. Es bleibt uns noch viel Arbeit, aber wir haben bereits die vielfältigen Möglichkeiten kennengelernt, in denen die Leute, die sonst keinen Zugang zu Computern hätten, ihr Leben verbessern können durch den Zugang in einer öffentlichen Bücherei. Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der Library and Information Commission in ihren Bemühungen, zu gewährleisten, dass jeder unabhängig vom Einkommen, Alter, Rasse oder Ausbildungsniveau Zugang haben kann zu dieser Technologie."

Rückfragen bitte an:
Tim Owen, Library & Information Commission, 19-29 Woburn Place, London WC1H 0LU, Tel.: 020-7273-8715 oder Fax: 020-7273-8701, oder Email: tim.owen@lic.gov.uk, oder: Trevor Neilson, Bill and Melinda Gates Foundation, Tel.: 00-1-206-709-3112

ots Originaltext: The Library and Information Commission
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Hinweis an den Herausgeber: Die Library and Information Commission wurde 1995 gegründet, und zwar als nationaler Sammelpunkt der Fachkenntnisse im Bereich Bücherei- und Informationsdienste. Die Hauptziele bestehen darin, eine einzige, kohärente und effiziente Informationsquelle für die Regierung im Hinblick auf alle Themen in diesem Bereich zur Verfügung zu stellen, die Aufmerksamkeit der Regierung auf sich abzeichnende Trends zu lenken und entsprechende Reaktionen vorzuschlagen sowie alle Informationen auf der Basis einer möglichst umfassenden Beratung zur Verfügung zu stellen. Im April 1999 erweiterte die Library and Information Commission ihre Zuständigkeit im Bereich Forschung erheblich, indem sie die Verantwortung für die Aktivitäten in den Bereichen Forschung und Finanzierung übernahm, die früher bei der British Library lagen. Sie wird spätestens am 1. April 2000 im neuen Museums, Libraries & Archives Council aufgehen, und zwar unter dem fortdauernden Vorsitz von Matthew Evans. Weitere Informationen über die LIC und das People's Network finden Sie im Internet unter http://www.lic.gov.uk . Die Bill and Melinda Gates Foundation legt einen Schwerpunkt darauf, dazu beizutragen, das Leben der Menschen durch Angebote in den Bereichen Gesundheitswesen und Ausbildung zu verbessern. Die Stiftung ist in Seattle ansässig und wird von William H. Gates Sr. und Patty Stonesifer als Co-Chairs geleitet. Zu den wichtigen Projekten der Stiftung gehören das Gates Millennium Scholars-Programm, ein über 20 Jahre andauerndes $50 Millionen-Engagement, hochbegabten Studenten, die aus Minderheiten stammen, dringend finanzielle Unterstützung benötigen, weil sie sonst von der Weiterbildung ausgeschlossen wären, mit Geld zu helfen,; das Bill and Melinda Gates Children's Vaccine Program, ein $100 Millionen-Engagement, um die Verabreichung von lebensrettenden Impfstoffen an Kinder in Entwicklungsländern zu beschleunigen und das Maternal Mortality Reduction-Programm, ein $50 Millionen-Engagement, um schwangerschaftsbedingte Todesfälle von Frauen in Entwicklungsländern zu verhindern. Weitere Informationen über die Bill & Melinda Gates Foundation finden Sie unter http://www.gatesfoundation.org ./

Rückfragen bitte an:
Tim Owen von The Library & Information Commission, Tel.:
020-7273-8715 oder Fax: 020-7273-8701 oder tim.owen@lic.gov.uk, oder Trevor Neilson von The Bill and Melinda Gates Foundation, Tel.:
206-709-3112/

Webseite: http://www.lic.gov.uk/
Webseite: http://www.gatesfoundation.org/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/05