Passauer-Gruppe will "DIE PRESSE" kaufen - auch Angebot für NÖN gelegt

Vorausmeldeldung zu FORMAT 44/99

Wien (OTS) - Franz Xaver Hirtreiter, Chef der Verlagsgruppe
Passau, bestätigt in einem Interview mit dem am Samstag erscheinenden Nachrichtenmagazin FORAMT sein Interesse am Erwerb der Tageszeitung "Die Presse". Hirtreiter wörtlich: "Selbstverständlich hätten wir gerne die Presse". Hirtreiter bestätigt auch diesbezügliche Vorgespräche mit Wirtschaftskammer-Präsident Leopold Maderthaner. Auch für das Niederösterreichische Pressehaus und dessen Hauptprodukt Niederösterreichische Nachrichten (NÖN) habe die Passauer-Gruppe ein Angebot gelegt. Lediglich an "täglich alles", so Hirtreiter, sei man nicht interessiert: "Eine tagesaktuelle Illustrierte, das ist keine Herausforderung für unsere Gruppe und interessiert mich nicht". Generell habe die Verlagsgruppe, die mit 22 Tages- und Wochentiteln in sechs europäischen Ländern über sieben Milliarden Schilling umsetzt, aber vor sich stärker in Österreich zu engagieren. Seit sieben Jahren kontrolliert das niederbayerische Verlagshaus mit 60 Prozent der Anteile auch den oberösterreichischen Landesverlag.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Format
Tel.: 01/217 55-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS