Hohe Landesauszeichnung für Prof. Neumann

LH Pröll: "Ein leidenschaftlicher Zeitungsmann"

St.Pölten (NLK) - Er ist wahrscheinlich der längstdienende Zeitungsherausgeber der Welt, Lyriker und Komponist sowie Präsident des Aufsichtsrates der Casinos International Holding Ges.m.b.H.: Im Festsaal des Casino Baden fand gestern eine Feier zum 75. Geburtstag von Prof. Gustav Adolf Neumann statt, zu der sich Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit einer hohen Landesauszeichnung, dem Großen Goldenen Ehrenzeichnen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, einstellte. Eine weitere Auszeichnung erhielt Prof. Neumann aus den Händen von Generaldirektor Dr. Leo Wallner, den Ehrenring der Casinos Austria AG. Neumann gründete 1945 das "Echo der Heimat", das Mitte der fünfziger Jahre die größte Wochenzeitung Österreichs wurde und vor allem durch eine Kampagne für unschuldig Verurteilte - insgesamt 13 konnten rehabilitiert werden - Aufsehen erregte. Seit 1976 gibt er die "Kleine Klosterneuburger Zeitung", heute "Kleine Klosterneuburger-Tullner-Korneuburger Zeitung", heraus.

Landeshauptmann Pröll bezeichnete Prof. Neumann als "leidenschaftlichen Zeitungsmann mit Hirn, Herz und Ambition" und als "Doyen der österreichischen Journalistik". Er sei auch mit 75 noch immer für Top-Storys gut. Als Mensch zeichne er sich durch Einfühlungsvermögen und Sensibilität aus. Besonders hob der Landeshauptmann auch das Engagement Prof. Neumanns als Obmann des Dorferneuerungsvereines "Lebenswertes Weidlingtal" hervor.

Generaldirektor Dr. Leo Wallner zeichnete den Lebensweg Prof. Neumanns nach. Dem Glücksspiel sei er anfangs sehr reserviert gegenübergestanden, in seinen Funktionen bei den Casinos habe er sich von Anfang an für ordnungspolitische Aspekte und soziale Rücksichtnahme eingesetzt. Große Verdienste habe er sich um die künstlerische Ausgestaltung des Casinos Baden, des größten und schönsten in Europa, erworben.

Für viele der Festgäste eine Überraschung: Prof. Gustav Adolf Neumann wurde auch als Künstler präsentiert, Ernst Grissemann las Gedichte, der Komponist Neumann kam mit seinen "Valse Romantique" zu Wort.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK