Land beteiligt sich an 15 Beschäftigungsprojekten

Prokop: 520 Arbeitsplätze werden gesichert

St.Pölten (NLK) - "Im nächsten Jahr werden wir uns an insgesamt 15 gemeinnützigen Beschäftigungsprojekten beteiligen und damit 520 Arbeitsplätze für Jugendliche, Frauen und ältere Arbeitnehmer schaffen oder sichern", berichtete heute Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop. Das Land wende für diese Projekte, die gemeinsam mit dem Arbeitsmarktservice NÖ gefördert werden, 20 Millionen Schilling auf.

Die wichtigsten Projekte sind:

"Asinoe": Archäologische Grabungen in den Bezirken Krems, St.Pölten, Tulln und Horn

"Eibe": Holzwerkstätte in Waidhofen an der Thaya

"Kulturlandschaft Schmiedatal": Landschafts- und Ortsbildpflege in Hollabrunn

"Grenzland - Naturprodukte - Kreis": Im Bezirk Gmünd werden vollwertige Mehlspeisen und biologisches Obst erzeugt

"Transjob": In Amstetten werden Aufträge im Metallbereich wie Drehen, Fräsen und Schweißen erledigt

"Verein Wohnen": In St.Pölten werden Wohnungen für Obdachlose renoviert

"Job 2000": In ganz Niederösterreich werden ältere Arbeitnehmer an Betriebe und öffentliche Körperschaften verliehen

"Initiative 50": Unternehmer erhalten einen befristeten Zuschuß zu den Personalkosten, wenn sie ältere Arbeitslose aufnehmen

"Gefördert werden vom Land besonders Projekte in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit und Vorhaben, die Menschen zugute kommen, die am Arbeitsmarkt schwer vermittelbar sind. Sie werden unter fachlicher Anleitung für den Arbeitsprozeß fit gemacht", erläutert Prokop. Das Engagement des Landes an solchen Beschäftigungsinitiativen sei ein Ergebnis des Territorialen Beschäftigungspaktes für Niederösterreich, der am 30. September zwischen dem Bund und dem Land Niederösterreich abgeschlossen wurde.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK