ots Ad hoc-Service: ricardo.de AG <DE0007020703>

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

ricardo.de steigert Umsatz um 40 Prozent gegenüber dem vergangenen Quartal und erhöht die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr um 64 Prozent

Die ricardo.de Aktiengesellschaft konnte ihren Umsatz im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres 99/00 gegenüber dem Vor-Quartal um 40 Prozent auf 5,943 Mio. DM steigern. Damit erreicht der Umsatz bereits im ersten Quartal die Größenordnung des Gesamtumsatzes im vergangenen Geschäftsjahr (6,3 Mio. DM). Gegenüber dem Vorjahresquartal wurde ein Umsatzzuwachs von 2541 Prozent erzielt. Proportional zu den gestiegenen Umsätzen wuchsen die Verluste für die gewöhnliche Geschäftstätigkeit in Q1 99/00 auf 2,676 Mio. DM. Der Verlust pro Aktie vor außergewöhnlichen Aufwendungen (IPO) und Steuern und Zinsen betrug in dem abgelaufenen Quartal 0,17 Euro.

Das Quartal war durch ein starkes Wachstum gekennzeichnet: Die Zahl der ricardo.de-Mitglieder wurde von 100.000 auf 250.000 verzweieinhalbfacht. ricardo.de konnte sich als bekanntestes deutsches Auktionshaus im Internet etablieren und das Gross-Auction-Volume (Summe der gehandelten Umsätze) in den Live-, Nonstop und Private-Channels weit über die Erwartungen steigern. ricardo.de hat damit wesentliche Planziele für das Ende des Geschäftsjahres schon heute übertroffen. Die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr wurde deshalb von 23,6 Mio. DM auf 38,6 Mio. DM angehoben. Gegenüber dem Vorjahr rechnet ricardo.de nun mit einer Umsatzsteigerung von 485 Prozent. Die Verluste aus dem Kerngeschäft in Deutschland werden aufgrund der erhöhten Marketingaufwendungen zur Gewinnung von 400.000 mehr Kunden als geplant auf 14,8 Mio. DM steigen. Die ricardo.de Aktiengesellschaft rechnet im deutschen Kerngeschäft mit der Erreichung des Break-Even zum Ende des kommenden Geschäftsjahres. Die ricardo.de Aktiengesellschaft gab zudem die bevorstehende Gründung der ricardo-future GmbH bekannt, die sich an anderen E- Commerce-Unternehmen beteiligen wird. CEO Christoph Linkwitz dazu: "Wir werden künftig Beteiligungen mit strategischen Partnern eingehen, die vor allem den Aufbau neuer Geschäftsfelder, im Consumer- und im Business-to-Business- Bereich sowie bei der Internationalisierung, erheblich stärken und beschleunigen werden."

Kontakt:

Sören Kruse - Manager Investor Relations
E-Mail: kruse@ricardo.de
Tel: +49 (040) 30 635-218

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI