233 Fördermillionen für betrieblichen Umweltschutz

Wien (OTS) - 270 österreichische Betriebe können mit Fördergeldern in Höhe von insgesamt ATS 233 Mio. rechnen und damit Umweltschutzinvestitionen in Höhe von mehr als ATS 1 Mrd. realisieren. Dafür gab es am Freitag grünes Licht von der Umweltförderungskommisson; die Projekte werden jetzt dem Umweltminister zur Entscheidung vorgelegt. Die Umweltförderungskommission tagt (seit 1984) drei bis vier Mal im Jahr; am Freitag war die dritte Sitzung für 1999. Eindeutiger Förderungsschwerpunkt sind auch heuer Investitionen in den Klimaschutz.

Rund 87 % aller vergebenen Förderzusagen dieses Jahres (84 % des Förderungsvolumens) betreffen Projekte, die einen Beitrag zur Verringerung der CO2-Belastung unserer Umwelt leisten. Bei rund 77 % aller geförderten Ansuchen handelt es sich um Investitionen im Bereich erneuerbare Energieträger. Die Förderungszusagen im Rahmen der Bundes-Umweltförderungen haben somit heuer zu einer Reduktion der jährlichen CO2-Belastung im Ausmaß von 233.105 t CO2-Äquivalent beigetragen.

Da für dieses Jahr die Zusageermächtigung für betriebliche Umweltförderungen (ATS 400 Mio.) voll ausgeschöpft wurde, kann erst nach einer entsprechenden Erhöhung eine weitere (letzte) Vergabesitzung für 1999 stattfinden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Kommunalkredit
Cornelia Schragl-Kellermayer
Tel.: 01/31 6 31/532

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS