APA testet Web-Technologie für Publizitätsmeldungen

Wien (APA) - Die APA Austria Presse Agentur stellte heute,
Mittwoch, im Rahmen des von der Wiener Börse AG und der Bundes-Wertpapieraufsicht veranstalteten Praxisdialogs Ad-hoc-Publizität, neue Verfahren zur Verbreitung von Regelpublizitätsmeldungen vor. Die Verfahren stützen sich durchgehend auf Internet-Technologien und werden im ersten Halbjahr 2000 Marktreife erlangen. Das neue Verfahren wird Investors Relations-Beauftragten ermöglichen, mit einem einzigen Versendevorgang die wesentlichsten Zielgruppen inklusive den Medien zeitgleich zu erreichen.

Das Grundprinzip beinhaltet die Versendung von Meldungen über eine einfache Web-Maske, die allerdings allen erforderlichen Sicherheitsstandards entspricht. Die Meldungen können sowohl Text, Bild, Grafik und Audio-Informationen als auch gesamte Geschäftsberichte in Form von PDF-Files umfassen. Die Informationen werden auf den Servern der APA gespeichert und zur gewünschten Zeit an alle relevanten Marktteilnehmer weitergeleitet. Gleichzeitig entsteht damit ein Archiv, das jederzeit für historische Recherchen verfügbar ist.

Für den Investors Relations-Beauftragten bedeutet die Nutzung des künftigen Verfahrens eine wesentliche Steigerung der Effizienz in der Verbreitung wichtiger Informationen. Mit einem Versendevorgang werden sowohl die Redaktionssysteme der Medien, als auch kapitalmarktorientierte Internet-Homepages und andere relevante Datenströme versorgt.

Die APA betreibt dieses Projekt im Rahmen der strategischen Stossrichtung Wirtschaftsinformationen. Neben umfangreichen Nachrichtenprogrammen hat die APA auf diesem Gebiet auch umfangreiche Softwareentwicklungen getätigt. Dazu zählt unter anderem der "APA FinanzManager" (AFM), eine Informationsplattform für Treasury und Cash Management. Für die Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität (DGAP) wurde der gesamte Web-Auftritt www.dgap.de realisiert, für die Wiener Börse der Kursteil der neuen Applikation www.wbag.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Mag. Peter Kropsch
Tel: +43/1/36060-5310

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DRP/DRP