Wilhelm Haberzettl zum neuen Vorsitzenden der GdE gewählt

Wien (GdE/ÖGB). Beim 16. Gewerkschaftstag der Gewerkschaft der Eisenbahner (GdE) wurde heute Wilhelm Haberzettl in geheimer Abstimmung zum neuen Vorsitzenden gewählt.++++

Am Abschlusstag des 16. Gewerkschaftstages der GdE wurde heute das neue Führungsteam in geheimer Abstimmung mit überzeugender Mehrheit gewählt. Neuer Vorsitzender ist Wilhelm Haberzettl, der Gerhard Nowak folgt, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidiert hatte. Erster Vorsitzender-Stellvertreter ist Franz Baumgartner, zweiter Vorsitzender-Stellvertreter Walter Vonbank. Zentralsekretär ist Johann Goger, Zentralsekretär-Stellvertreter Norbert Bacher.

Kurzbiografie Wilhelm Haberzettl

Geboren 1955 in St. Pölten, begann 1972 seine Laufbahn bei den ÖBB am Bahnhof Zell/See. Nach seiner Ausbildung zum Fahrdienstleiter war Haberzettl auf 14 verschiedenen Bahnhöfen tätig. Von September 1989 bis Juni 1990 absolvierte er die Sozialakademie, im September 1992 wurde er in den Personalausschuss der ÖBB der Direktion Linz, 1993 in den Zentralausschuss berufen. Beim Gewerkschaftstag 1995 wurde er zum Ersten Vorsitzenden-Stellvertreter der GdE und im Juni 1997 zum Vorsitzenden der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter der Eisenbahner gewählt. Im Juni heurigen Jahres wurde Haberzettl zum Präsidenten der Europäischen Transportarbeiter-Föderation (ETF) gewählt. (ew)

ÖGB, 23. September 1999 Nr. 440 (Fortsetzung)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ernst Weber
Tel. (01) 534 44/361 Dw.
Fax.: (01) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB