Wechsel an der Spitze der Militärakademie in Wiener Neustadt

Karl-Heinz Fitzal übernimmt Kommando von Adolf Felber

St.Pölten (NLK) - Die traditionsreiche Theresianische Militärakademie in Wiener Neustadt, die einzige Akademie für Berufsoffiziere des Österreichischen Bundesheeres, hat einen neuen Kommandanten: Nach über 14 Jahren an der Spitze der Akademie wird Adolf Felber das Kommando am kommenden Donnerstag, 23. September, an Korpskommandant Karl-Heinz Fitzal übergeben. Dem Festakt werden neben höchsten Militärs auch Bundesminister Dr. Werner Fasslabend und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll beiwohnen.

Seine militärische Laufbahn begann Fitzal (Jahrgang 1945) nach dem Präsenzdienst in Krems und der Offiziersausbildung in Wiener Neustadt (1965 bis 1968) in Mautern, wo er unter anderem Zugskommandant und in weiterer Folge Kompaniekommandant einer Panzergrenadierkompanie war. Nach 3 Jahren im Militärkommando Niederösterreich (1978 bis 1981) und in weiterer Folge als Chef des Stabes und als Kommandant der 3. Panzergrenadierbrigade in Mautern war Fitzal zuletzt im Bundesministerium für Landesverteidigung für die Leitung der Gruppe "Ausbildung" zuständig.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK