NÖ Würdigungspreise 1999 werden am 8. November überreicht

NÖ Landesregierung folgt Juryentscheid vollinhaltlich

St.Pölten (NLK) - Eine Reihe besonders qualifizierter Künstler
und Wissenschafter erhält auch heuer wieder Kulturpreise des Landes Niederösterreich. Die NÖ Landesregierung beschloß heute die Vergabe und folgte dabei vollinhaltlich den Vorschlägen der einzelnen Fachjurien, die ihre Wahl in den Sommermonaten getroffen hatten. Die Überreichung der Preise - Würdigungs- und Anerkennungspreise, mit 150.000 bzw. mit 50.000 Schilling dotiert - erfolgt am 8. November in der Shedhalle im St.Pöltner Kulturbezirk.
Heuer werden folgende Kulturpreise vergeben:
Bildende Kunst:
Walter Vopava (Würdigungspreis), Karin Vidensky, Michael Blank (Anerkennungspreise)

Literatur:
Johannes Wolfgang Paul (Würdigungspreis), Mag. Andreas Weber, Magdalena Sadlon (Anerkennungspreise)

Wissenschaft (Geisteswissenschaft):
Univ. Prof. Dr. Herwig Friesinger (Würdigungspreis), Mag. Niklas Perzi, Dr. Herbert W. Wurster (Anerkennungspreise)

Wissenschaft (Naturwissenschaft):
Univ. Prof. Dr. Siegfried Selberherr (Würdigungspreis), Univ. Prof. Dr. Hannes Todt, Dr. Gerhard Weber (Anerkennungspreise)

Musik:
Prof. Kurt Schwertsik (Würdigungspreis), German Toro-Perez, Richard Graf (Anerkennungspreise)

Darstellende Kunst:
Prof. Jürgen Wilke (Würdigungspreis), Accus, Beverly Blankenship (Anerkennungspreise)

Erwachsenenbildung:
Dr. Manfred Schilder (Würdigungspreis), Johann Schleritzko, Wolfsbacher Kultur- und Freizeitverein (Anerkennungspreise)

Medienkunst:
Romana Scheffknecht (Würdigungspreis), Franz Pomassl, Gerda Lampalzer (Anerkennungspreise)

Literarisches Kinder- und Jugendbuch (Sonderpreis):
Christine Nöstlinger (Würdigungspreis), Peter Schwaiger, Susa Hämmerle (Anerkennungspreise)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK