Umfahrung Wolkersdorf:

Arbeiten laufen auf Hochtouren

St.Pölten (NLK) - Die Arbeiten für die Umfahrung Wolkersdorf laufen auf Hochtouren: Die 4,8 Kilometer lange Strecke wird genau nach Zeitplan Ende 2000 für den Verkehr freigegeben. Derzeit werden die Arbeiten an den umfangreichen Entwässerungsanlagen und für den Oberbau der Straße (Schotterung, Frostschutz) durchgeführt. Die Verlegung der Landeshauptstraße 6 von Wolkersdorf nach Ulrichskirchen ist ebenfalls voll im Gange. Die Rampen für die Überführung sind bereits geschüttet. Die neue LH 6 wird demnach noch heuer verkehrswirksam sein. Die Kosten für die Umfahrung werden mit rund 120 Millionen Schilling beziffert. Intensive Gespräche werden derzeit über die Art der Einbindung der neuen Umfahrung in die bestehende B 7 und über die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt von Wolkersdorf geführt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK