ÖBB: Erste Cross-Border-Leasing Transaktion in Europa

Abschluß zweier Transaktionen bringen den ÖBB 190 Mio. ATS Ertrag

Wien (öbb): Die ÖBB geben den Abschluß zweier Cross-Border-Leasing Transaktionen bekannt. Gegenstand der Sale & Lease Back Transaktionen war erneut Rollendes Material, also Waggons und Lokomotiven. Innerhalb von fünf Tagen plazierten die Finanzmanager der ÖBB je eine Transaktion am Irischen und am US-Markt und erzielten dabei einen Ertrag von mehr als 190 Mio. ATS. "Das Finanzmanagement der ÖBB hat mit dem nunmehr elften und zwölften Vertragsabschluß seine führende Position und Vorreiterrolle im Bereich der Cross Border Leasing Finanzierungen eindrucksvoll behauptet", sagt Mag. Gerhard Leitner, Leiter des ÖBB-Geschäftsbereiches Finanzen.****

Premiere am Irischen Markt.
Am 27. August 1999 schlossen die ÖBB ihr erstes Cross-Border-Lease auf dem Irischen Markt ab. Bei einem Transaktionsvolumen von 400 Mio. ATS konnten die Finanzmanager der ÖBB einen Nettobarwertvorteil von 12 Mio. ATS lukrieren.

US-Transaktion bringt 180 Mio. ATS Ertrag
Eine wesentlich größere Transaktion konnte am 2. September am US-Markt plaziert werden. Mit einem Transaktionsvolumen im Ausmaß von 5,3 Mrd. ATS erzielten die ÖBB einen Ertrag von 180 Mio. ATS.

ÖBB lukrierten mit Leasingtransaktionen mehr als 2 Mrd. Schilling Bisher wurden im Unternehmensbereich Absatz der ÖBB Rollendes Material (Lokomotiven,
Trieb-, Personen-, Doppelstock-, Wendezug- und Güterwagen) im Gesamtwert von rd. 25 Mrd. Schilling eingebracht, aus denen ein Nettobarwertvorteil von 1,5 Mrd. Schilling lukriert werden konnte. Im Unternehmensbereich Infrastruktur konnten durch eine aufsehenerregende US-Cross-Border Leasingtransaktion mit den beiden Verschiebebahnhöfen Wien und Villach Süd 500 Mio. Schilling Ertrag erwirtschaftet werden.

Preisgekrönte Finanztransaktionen made by ÖBB
In der Fachwelt stoßen die Cross-Border-Leasing-Transaktionen der ÖBB auf internationale Anerkennung. Das angesehene Finanzmagazin ASSET FINANCE (Verlag Euromoney) hat den Transaktionen bereits zum zweiten Mal die angesehene Bezeichnung "Deal of the Year" verliehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Mag. Michael H. Hlava
Tel +43 1 5800 32233
Fax +43 1 5800 25009
e-mail: michael.hlava@kom.oebb.at
http://www.oebb.at

ÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB