Die fünf Fragen zur richtigen Anwendung von Medikamenten

Wien (OTS) - Nur ein Medikament, das richtig angewendet wird,
hilft. Es lindert oder heilt die Beschwerden des Patienten. Um aber zu wissen, wie ein Medikament richtig angewendet wird, sollten dem Apotheker bei jedem Bezug eines neuen Medikamentes folgende fünf Fragen gestellt werden:

1. Was bewirkt das Medikament im Körper?
2. Wie und wann soll ich das Medikament anwenden? Also soll ich es einreiben oder rektal oder vaginal einführen oder schlucken, das vor oder nach den Mahlzeiten etc.
3. Wie lange kann/soll ich das Medikament anwenden?
4. Welche, womöglich unerwünschten Wirkungen können auftreten? 5. Was muß ich noch beachten? Gibt es bestimmte Medikamente, Lebens- oder Genußmittel, z.B. Alkohol, die ich nicht gleichzeitig einnehmen sollte. Darf ich das Medikament während einer Schwangerschaft anwenden, darf ich Autofahren, in der Sonne liegen, bzw. ins Solarium gehen.

Diese fünf Fragen wurden von den Apotheken gemeinsam mit der WHO ausgearbeitet. Damit soll eine möglichst rasche und vollständige Wirkung des Medikamentes erreicht werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österr. Apothekerkammer,
Pressereferat,
Tel.: 01/404 14/600

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO/OTS