U4 Heiligenstadt: Neuer Bahnsteig mit Aufzug fertig

Stationsumbau geht in die Endphase

Wien, (OTS) Um in Zukunft kürzere und vor allem regelmäßigere Intervalle auf der U4 anbieten zu können, wird die Endstation Heiligenstadt umgebaut und eine neue Wendeanlage errichtet. Bei diesem Umbau werden Ankunfts- und Abfahrtsbahnsteig der U4
getrennt und auch Lifte eingebaut.

Ein neuer Bahnsteig mit Lift bereits in Betrieb

Ein neuadaptierter Bahnsteig (es handelt sich dabei um den ehemaligen U6-Bahnsteig) steht den Fahrgästen der Linie U4 ab sofort zur Verfügung. Der Zugang zum Bahnsteig ist über eine feste Stiege, eine Rolltreppe und über einen Aufzug, der von der Ebene des Bahnsteiges in die bestehende Passage Muthgasse - Boschstraße führt, möglich. Zu den Zügen der Schnellbahnlinie S 45 in Fahrtrichtung Hütteldorf kann man umsteigen, ohne das Bahnsteigniveau verlassen zu müssen.

Da die Züge derzeit noch in der Station gewendet werden,
dient der Bahnsteig gleichzeitig als Ankunfts- und Abfahrtsbahnsteig. Gegenüber dem bisherigen Betriebszustand ergibt sich für die Fahrgäste eine wesentliche Verbesserung durch den neuen Aufzug und die Verkürzung der Wegstrecken vom Zuganfang zur Stiege und zur Rolltreppe. Im Zuge des Umbaues wurde der Bahnsteig selbstverständlich auch mit tastbaren Bodenmarkierungen ausgestattet, die blinden und sehbehinderten Fahrgästen die Orientierung erheblich erleichtern.

Voraussichtlich im Mai 2000 wird der Umbau abgeschlossen und die Wendeanlage in Betrieb genommen werden können. Ankunfts- und Abfahrtsbahnsteig werden dann getrennt sein. Selbstverständlich wird auch der zweite Bahnsteig mit einem Lift ausgestattet. (Schluss) wstw/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der WIENER LINIEN
Tel.: 7909/44 400

Mag. Johann Ehrengruber

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK