Pionier des biologischen Landbaus wurde Universitätsprofessor

Wien, (OTS) Dr. Ludwig Maurer, Leiter des Ludwig-Boltzmann-Institutes für Biologischen Landbau und Angewandte Ökologie und Mitarbeiter der MA 49 (Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der
Stadt Wien), erhielt den Titel "Außerordentlicher Universitätsprofessor" verliehen. Univ.-Prof. Dr. Maurer gilt -auch im Ausland - als der Pionier des Biologischen Landbaus in Österreich. Die inzwischen europaweit vorbildhaft dastehende hohe Zahl an Biobauern in Österreich war unter anderem deswegen möglich, weil Professor Maurer dazu beitrug, die Absatzlinien für Bioprodukte zu öffnen und diese in den "normalen" Lebensmittelhandel - hier vor allem auch in Supermarktketten - zu integrieren. In Anerkennung seiner umfangreichen
wissenschaftlichen Tätigkeit und unermüdlichen Überzeugungsarbeit erhielt er 1997 die höchste Auszeichnung, die es im Umweltbereich gibt, den Konrad-Lorenz-Preis. Im selben Jahr erhielt er vom
Magazin "Umweltschutz" die Auszeichnung "Umweltbewusster Manager". Einige Ausschnitte aus der Berufslaufbahn von Univ.-Prof. Dr.
Ludwig Maurer: Studium an der Universität Wien - Zoologie, Biochemie und Meteorologie. Anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter an der I. Medizinischen Universitätsklinik, dann Vertragsassistent am Institut für Zoologie, Abteilung Meeresbiologie. Seit 1977 ist Dr. Maurer Mitarbeiter der Stadt
Wien. 1980 hat er das Ludwig-Boltzmann-Institut für biologischen Landbau mitgegründet, dessen Leitung er 1984 übernahm. Von 1984 bis 1988 war er Geschäftsführer der ARGE biologischer Landbau. 1987 habilitierte sich Dr. Maurer an der Universität Wien für das Fach Angewandte Ökologie mit besonderer Berücksichtigung landwirtschaftlicher Produktionssysteme. 1988 wurde er Dozent für Agrarökologie an der Universität Wien. Dr. Maurer ist Mitglied der Österreichischen Lebensmittelcodexkommission, Vorsitzender der Unterkommission Bio, Experte in der §7-Kommission des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft und Parlamentsexperte. Bei dreißig mehrjährigen Forschungsprojekten hatte er die Leitung, zwei internationale Tagungen wurden von ihm organisiert. Dr. Maurer veröffentlichte bisher sechs Bücher (fünf als Mitautor) und 118 Publikationen und hielt 328 Referate. (Schluss) ma

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Renate Marschalek
Tel.: 4000/81 070
e-mail: mar@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK