"Citizens Against Discrimiation": Heiliger Stein an Führer der Ureinwohner Australiens zurückgegeben

Hendersonville, North Carolina (ots-PRNewswire) - Der Umweltschützer Charles Merrill erkannte zunächst nicht, wieviel Verehrung und Macht die Ureinwohner Australiens dem Churinga Stein tatsächlich zuschrieben. Er entschied sich dafür, den Stein zum Verkauf zurückzugeben, um so Finanzierungsgelder zum Schutz einer Insel in den Torre Straits aufzubringen. Die Insel ist ein Heiligtum für Aborigine Frauen und war durch den Bau eines Feriendomizils bedroht. Erst als er Gespräche mit dem Repatriierungsbüro des Central Land Council in Alice Springs, Australien, aufnahm, erfuhr er, daß der Churinga Stein so heilig und mächtig ist, daß er unter keinen Umständen verkauft werden darf.

Merrill hatte den Gegenstand geerbt und begann seine Suche nach den rechtmäßigen Eigentümern des Steins mit einer Kontaktaufnahme mit dem Australian Institute of Aboriginal and Torres Strait Islander Studies in Canberra. Er wurde dann an den Central Land Council in Alice Springs verwiesen. Schließlich wurde Merrill dann darum gebeten, den Gegenstand per Post zu schicken. Ihm wurden genaue Anweisungen bezüglich Verpackung und Vorsichtsmaßnahmen mit auf den Weg gegeben - und dies nicht nur zum Schutz gegen Zerstörung, sondern auch zum Schutze jener, die ein Paket weiterleiten und öffnen, das einen möglicherweise erschreckenden oder gar gefährlichen Gegenstand für Menschen birgt, denen es traditionsgemäß nicht gestattet ist, auch nur einen Blick darauf zu werfen.

Die Rückführung von Heiligtümern an die ursprünglichen Landbewohner ist für Merrill von größter Bedeutung und stellt für ihn einen spirituellen Bezug zu seiner Arbeit als Umweltschützer her. Merrill dazu: "Beim Heilungsprozeß unserer Umwelt geht es nicht nur um den Schutz von unberührtem Land vor Bebauung. Es geht auch um den Respekt vor Tradition und Kultur der Menschen - und der Verkauf von heiligen Ritualobjekten unter dem Label "primitive Kunst" ist ein ungeheuerlicher Akt der Nichtachtung".

Der Central Land Council, in dessen Obhut sich der Stein jetzt befindet, ist derzeit in Beratungsgesprächen mit ranghohen Aboriginal Führern und den Aboriginal Traditional Owners bezüglich der Auswahl der angemessenen Region und der besten Begleitpersonen für die Rückgabe.

Merrill ist der Gründer der Citizens Against Discrimination, eines Zusammenschlusses, der die kulturelle Vielfalt zelebriert und respektiert.

ots Originaltext: Citizens Against Discrimination
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Kevin Robert Boyle, Vice President der Citizens Against Discrimination, Tel: (USA) +1 828-685-9673, oder edgespring@aol.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE