ARBÖ: Die Österreich-Teilnehmer am Sicherheitswettbewerb "Young Rider of the Year" stehen fest

Wienerin und Oberösterreicher gehen beim Finale in Mailand an den Start

Wien (ARBÖ) - Am 22. August 1999 fand im ARBÖ-Trainingszentrum
in Wien Aspern das Wiener Finale des von der EU initiierten Sicherheitswettbewerbes "Young Rider of The Year" statt.

"Beim anspruchsvollen Finalbewerb konnten die jungen Bikerinnen und Biker beweisen, daß sie mit ihren Maschinen ausgezeichnet umgehen können", zeigte sich Ing. Edwin Hofbauer von der veranstaltenden Motorrad Aktionsgemeinschaft MAG beeindruckt. Bewertet wurden theoretische Kenntnisse, technisches Wissen über Motorräder, Fahrübungen und vor allem das richtige Verhalten im Straßenverkehr. "Dieser realistische Sicherheitsinhalt ist die Vorgabe der EU", bekräftigte Dipl.Ing. Günther Hanreich, Direktor der Generaldirektion für Verkehr und Transport in der EU, bei der Festveranstaltung "100 Jahre ARBÖ".

Beim Wettbewerb auf dem ARBÖ-Trainingsgelände in Wien-Aspern setzten sich die Wienerin Karin Vonbrüll und Robert Zailik aus dem oberösterreichischen Hörsching durch. Die beiden Gewinner fahren Mitte September nach Mailand und werden die österreichischen
Farben beim Europa-Finale vertreten.

ARBÖ-Cheftechniker Dipl.-Ing. Diether Wlaka: "Der ARBÖ unterstützt diesen Bewerb mit dem Ziel einer weiteren Verbesserung der Motorradsicherheit, denn als Vertreter sämtlicher Verkehrsteilnehmer und somit auch der Motorradfahrer, wird sich
der ARBÖ immer für Aktionen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit einsetzen."

Österreich-Koordinator ist Ing. Peter Smirz vom Internationalen Verband für Verkehrserziehung, der auf dem Gebiet der Sicherheit auf der Rennstrecke und der Straße über große Erfahrung verfügt:
"Die Ergebnisse dieser Veranstaltung werden ausgewertet und für
die künftige Aus- und Weiterbildung herangezogen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.atARBÖ PRESSE

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR