Fotoklub Horn feiert 40jähriges Bestandsjubiläum

Umstieg auf neue Medien ist vollzogen

St.Pölten (NLK) - Nach der Gründung der Volkshochschule Horn 1956 ging man daran, einen eigenen Fotoklub ins Leben zu rufen. 1959 war es soweit, 14tägig trafen sich Fotobegeisterte bei einem abwechslungsreichen Programm und arbeiteten schon an der ersten Ausstellung, die 1961 stattfand. Ab 1964 gab es im Fünfjahreszyklus Leistungsbeweise in Form großer Ausstellungen. Ein großer internationaler Erfolg glückte den Horner Amateurfotografen 1993:
Sieben Mitglieder des Laborklubs gewannen einen Wettbewerb einer deutschen Foto-Fachzeitschrift.

Der Einstieg in die digitale Fotografie und in die Bildbearbeitung am Computer begann 1993 und wurde schon zur Perfektion gebracht. Der Horner Fotoklub bietet heute allen etwas: Grundbegriffe des Fotografierens kann man ebenso erlernen wie kreative Dunkelkammerarbeit und experimentelle Fotografie, aber auch digitale Fotografie und Bildbearbeitung am Computer. Der Klub hat derzeit 31 Mitglieder, die sich zweimal pro Woche treffen. Gäste sind jederzeit willkommen.

Nähere Auskünfte sind bei Obmann Erwin Faltner unter 02982/20534 zu bekommen.
Zum Jubiläum gibt es eine Fotoausstellung, die am 10. September um 19.30 Uhr im Horner Höbarthmuseum eröffnet wird.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK