ots Ad hoc-Service: IDS Scheer AG <DE0006257009>

Saarbrücken / Stuttgart (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

IDS Scheer weiterhin mit hohem Wachstum Umsatzsteigerung um 35 Prozent / Ergebnissteigerung plus 22 Prozent / 112 qualifizierte zusätzliche Mitarbeiter / Innovationsnetz für E-Business Saarbrücken, 30. Juli 1999 Die seit dem 11. Mai am Neuen Markt notierte IDS Scheer AG, führender Anbieter von Dienstleistungen und Produkten für das Geschäftsprozessmanagement, hat die Ergebnisse des 1. Halbjahres 1999 bekanntgegeben. Demnach steigerte das Unternehmen seinen Umsatz nach U.S. GAAP gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 35 Prozent auf 76,8 Mio. DM (39,3 Mio. EUR). Das operative Ergebnis wuchs um 22 Prozent auf 11,1 Mio. DM (5,7 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Steuern stieg um 30 Prozent auf 12,0 Mio. DM (6,1 Mio. EUR).

Die Mitarbeiteranzahl stieg um 112 auf 756 Mitarbeiter. "Die Ergebnisse entsprechen unseren Zielen. Das Wachstum liegt weiterhin deutlich über dem Branchendurchschnitt und bestätigt unsere führende Marktposition auf dem Gebiet des Geschäftsprozessmanagements", sagt Dr. Alexander Pocsay, Vorstandssprecher der IDS Scheer AG. Im 2. Quartal wuchs der Umsatz um 24 Prozent auf 38,8 Mio. DM (19,8 Mio. EUR). Während sich das operative Ergebnis um 4 Prozent auf 5,0 Mio. DM (2,5 Mio. EUR) erhöhte, stieg das Ergebnis vor Steuern um 16 Prozent auf 5,7 Mio. DM (2,9 Mio. EUR). Unter Berücksichtigung der steuerlichen Entlastungen durch den Börsengang beträgt das Ergebnis nach Steuern im 2. Quartal 8,1 Mio. DM (4,1 Mio. EUR) und im 1. Halbjahr 10,7 Mio. DM (5,5 Mio. EUR). Die Umsatzerlöse verteilen sich auf Consultingleistungen für Industrieunternehmen (38 Prozent), Consultingleistungen für Dienstleistungsunternehmen (33 Prozent) und auf Produkte für das Geschäftsprozessmanagement (27 Prozent). Mit 45 Prozent sind die Consultingleistungen für Dienstleistungsunternehmen überproportional gestiegen. Mit den Leistungen im Bereich Supply Chain Management wurden bereits 8 Prozent der Umsätze realisiert. Der Umsatz im Produktbereich mit ARIS Toolset und produktnahen Dienstleistungen ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ebenfalls um 45 Prozent gewachsen. Der Auslandsanteil am Umsatz beträgt im 1. Halbjahr 36 Prozent. Die Auslandsgesellschaften erwirtschafteten einen Umsatz in Höhe von 10,3 Mio. DM (5,3 Mio. EUR). Dies entspricht einer Steigerung von 38 Prozent. "Besonders im internationalen Bereich sehen wir zusätzliche Wachstumspotentiale, die wir mit dem bereits erfolgten Aufbau und der Stärkung unserer Auslandsgesellschaften realisieren werden", so Dr. Pocsay.

Nicht zuletzt durch das umfassende Mitarbeiterbeteiligungsmodell von IDS Scheer konnten im 1. Halbjahr zusätzlich 112 qualifizierte Mitarbeiter gewonnen werden. Somit beschäftigt das Unternehmen 756 Mitarbeiter. Dieses Mitarbeiterwachstum ist unter Berücksichtigung des Angebotes an qualifizierten Beratern und Entwicklern beachtlich und stellt eine wichtige Basis für das weitere Wachstum von IDS Scheer dar.

Neues Innovationsnetz für E-Business Mit einem flexiblen Netzwerk aus innovativen Unternehmen verstärkt IDS Scheer ihren Marktauftritt um Software und Dienstleistungen für Lösungen im E- Business. In einem ersten Schritt beteiligt sich IDS Scheer an zwei Start-up-Unternehmen. Darüber hinaus geht die auf dem Gebiet des Geschäftsprozessmanagements führende IDS Scheer Kooperationen mit anderen erfahrenen E-Business- Anbietern und Forschungsinstituten ein. "Mit diesen neuen Leistungen im E-Business, der Weiterentwicklung des ARIS Toolsets zum web-basierten Modellierungswerkzeug für Geschäftsprozesse und der Neuentwicklung von internet-basierten Produkten für das Knowledge Management in Unternehmen sind wir zuversichtlich, unsere Wachstumsziele in 1999 zu erreichen", so Dr. Alexander Pocsay.

Höhepunkte des 2. Quartals Zu den Höhepunkten im 2. Quartal 1999 zählen: Die Anzahl der verkauften Lizenzen von ARIS Toolset, dem marktführenden Werkzeug zur Geschäftsprozessmodellierung, stieg um 2.110 auf weltweit über 14.000 Lizenzen. Das neue Release ARIS Toolset 4.1 zur unternehmensweiten Geschäftsprozessmodellierung wird an die Kunden erfolgreich ausgeliefert. Die osteuropäischen Aktivitäten der IDS Scheer konnten mit einem Großauftrag zur SAP R/3-Einführung und Geschäftsprozessoptimierung bei einem slowenischen Automobilzulieferer ausgebaut werden. Die Internationalisierung des Unternehmens mit der Gründung der Tochtergesellschaft in Großbritannien und der Verstärkung des Top- Managements in Japan und USA wurde weiter vorangetrieben.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05