Jahrmann: VP-Strasser soll NÖ-Interessen, nicht Parteiinteressen im ORF wahrnehmen

ÖVP-Niederösterreich versucht ständig, ORF unter Parteikuratel zu stellen

St. Pölten, (SPI) – "ORF-Kurator und ÖVP-Klubobmann Ernst Strasser ist mit seinen Parteisoldaten ständig bemüht, die Berichterstattung von Rundfunk und Fernsehen entsprechend nach
ihrem Belieben zu diktieren und stellt somit den ORF unter ihre parteipolitische Kuratel. Strasser hat mit seinen unqualifizierten Angriffen auf ORF-Journalisten und die Berichterstattung des Rundfunks seine Funktion als Vertreter Niederösterreichs im ORF-Kuratorium einmal mehr in Frage gestellt. Die NÖ Sozialdemokraten müssen sich daher wohl für die Zukunft sehr klar überlegen, ob sie die Nominierung des ÖVP-Klubobmannes und ÖVP-Fraktionsführers als ORF-Kurator nochmals mittragen werden. In Zukunft werden wir wohl einen "objektiveren Vertreter der Bürgerinnen und Bürger entsenden müssen, der nicht so wie Strasser ständig nur die eigenen Fraktionsinteressen im Auge hat”, stellt der Mediensprecher der NÖ Sozialdemokraten, Abg. Josef Jahrmann, zur Medienpolitik der ÖVP-Niederösterreich fest.****

Den ständigen Vereinnahmungsversuchen von Strasser & Co. sind
viele Redakteure und Medien ausgesetzt, denn Strasser ist als
einer der wohl aktivsten Intervenierer in der politischen
Landschaft Niederösterreichs allen wohl bekannt. Die ÖVP möchte den Absolutismus ihrer Politik und ihres Selbstverständnisses wohl auch auf den ORF umlegen. Bestes Beispiel dafür ist das Selbstverständnis der regelmäßigen sonntägigen Pröll-Belangsendungen im NÖ-Hörfunk, die für die ÖVP offensichtlich nur für ihren Landeshauptmann, nicht aber für andere Parteien, Personen oder Institutionen legitim und wünschenswert sind. "ORF-Kurater Klubobmann Ernst Strasser sollte lieber darauf achten, daß alle Parteien und Bewegungen im Interesse der Demokratie und der Meinungsvielfalt einen gleichberechtigten Zugang zu den Medien haben, anstatt bloße Machtinteressen mit "Daumenschrauben”, Drohungen und Verunglimpfungen zu betreiben. Dies ist seine
Arbeit, für die wurde er auch als ORF-Kurator entsandt”, betont Landtagsabgeordneter Josef Jahrmann.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI