Heinz verkauft das Weight Watchers-Programm zur Gewichtsreduzierung für 735 Mio. US-Dollar an Artal

PITTSBURGH (ots-PRNewswire) - H.J. Heinz (NYSE: HNZ) gab heute
den Abschluß einer endgültigen Vereinbarung über den Verkauf des Weight Watchers-Programms zur Gewichtsreduzierung zu einem Preis von 735 Mio. US Dollar an einen Geschäftszweig der Artal Luxembourg, S.A. bekannt. Die Artal Luxembourg, S.A. ist eine private Investmentgesellschaft, für die die Invus Group, Ltd. in New York als exklusiver Investment-Berater fungiert. Führungskräfte der Weight Watchers werden aufgefordert, sich an der Übernahme zu beteiligen und Heinz wird 14 Mio. US-Dollar der Kaufsumme für einen Kapitalanteil von 6 Prozent im Rahmen der Rekapitalisierungsstruktur der Übernahme aus Leihkapital bereitstellen.

Von dem Verkauf ausgenommen ist das Kerngeschäft Nahrungsmittel von Weight Watchers, wie zum Beispiel Tiefkühlkost, Desserts und Frühstücksartikel der Marke Weight Watchers Smart Ones, Weight Watchers von Heinz in Grossbritannien sowie eine Reihe weiterer Nahrungsmittel unter der Weight Watchers Marke in der globalen Palette von Heinz Kernprodukten.

Invus war bisher sehr erfolgreich auf dem Gebiet von Verbraucher-Markenprodukten und -Dienstleistungen tätig, insbesondere im Hinblick auf Artals kürzliche Investitionen in die Keebler Company und Sunshine Buiscuit Company.

William R. Johnson, President und CEO von Heinz, meinte: "Dieses Geschäft ist ein grosser Erfolg für beide Seiten. Der fantastische Aufschwung bei Weight Watchers und die ausgezeichneten Erfolge in den letzten beiden Jahren spiegeln die vereinten Anstrengungen der Führung bei Weight Watchers, Franchisenehmern und tausenden von engagierten und inspirierten Klassenführern wider. Weight Watchers ist weltweit der absolute Marktführer bei Programmen zur Gewichtsreduzierung, jedoch ist seine Serviceorientierung nicht mit den langfristigen Wachstumszielen für das Nahrungsmittelgeschäft von Heinz vereinbar, und dieser Verkauf ermöglicht uns, uns auf Nahrungsmittel der Marke Weight Watchers und unser übriges weltweites Nahrungsmittelgeschäft zu konzentrieren. Wir sind davon überzeugt, dass die starke Dynamik des Geschäftsbereiches der Weight Watcher-Klassen zur Gewichtsreduzierung erhalten bleibt und uns dabei unterstützt, auf der Stärke des bei Heinz verbliebenen Weight Watchers Nahrungsmittelgeschäfts aufzubauen."

Raymond Debbane, Präsident der Invus Gruppe sagte: "Wir freuen uns sehr über diese Vereinbarung zur Übernahme des Geschäfts unter dem Weight Watchers-Gewichtsreduzierungsprogramm. Weight Watchers ist ein ausgezeichneter Markenname mit hervorragendem Wachstumspotential auf der ganzen Welt. Es hat eine überragende Führungstradition und besitzt die Treue seiner Mitglieder, auf die wir im Laufe unserer Bemühungen zum weiteren Ausbau des Geschäftes aufzubauen hoffen. Wir freuen uns darauf, den Namen Weight Watchers auf dem Gebiet der Gewichtsreduzierung weiter zu stärken und auf die Zusammenarbeit mit Heinz zum Ausbau des Nahrungsmittelgeschäftes der Marke Weight Watchers."

Heinz hat nunmehr seine Produktpalette konsolidiert und tritt weltweit gegen mehr als 50 führende dynamische Marken an. Ein bestes Beispiel ist das Geschäft mit Heinz Ketchup, Gewürze und Saucen, deren Umsatz weltweit im Geschäftsjahr um 9 Prozent auf mehr als 2 Mrd. US-Dollar anstieg, und das fast 25 Prozent des gesamten Umsatzes der Firma ausmacht. Dies schließt ein starkes Wachstum im Nahrungsmittel-Service-Sektor ein, wo das Unternehmen als führender Anbieter von Markenartikeln im Nahrungsmittelbereich vom schnell wachsenden Trend zum Essen ausser Haus profitiert. Kürzliche Förderungsinitiativen der Gesellschaft in der Gruppe Ketchup, Gewürze und Saucen sind zum Beispiel:

* Eine neue, aggressive Werbekampagne von Leo Burnett Co., die den Konsum von Ketchup und die Produktloyalität bei jüngeren Verbrauchern steigern soll,

* Innovative Verpackungen, Preispolitik und Werbung, wie die äußerst erfolgreiche 24-Unzen-Classic-Ketchupflasche, die diesen Sommer in den USA eingeführt wird

* Die Expansion in schnell wachsende aufstrebende Märkte durch den Kauf der PT Heinz ABC Indonesia, einem führenden Hersteller von Soyasauce und Ketchup in der Region Asien/Pazifik,

* Der Ausbau ihrer Serviceleistungen im Nahrungsmittelbereich mit der Übernahme von Thermo Pac in den USA und Serv-A-Portion in Europa; und

* Verbesserungen der weltweiten Produktionskapazitäten, wie zum Beispiel die Gründung eines Manufacturing Centre of Excellence in Elst (Niederlande), um den europäischen Markt effektiver bedienen zu können.

Es wird erwartet, dass der Verkauf in ca. drei Monaten abhängig von den üblichen Abschlußbedingungen abgeschlossen sein wird.

Warburg Dillon Read LLC führte die Verkaufsabwicklung für Heinz durch.Die Finanzierung wird von der Bank of Nova Scotia und der Credit Suisse First Boston bereitgestellt.

Zu HEINZ:

Mit einem Umsatz von mehr als 9 Mrd. US-Dollar ist die H.J. Heinz Company einer der weltweit führenden Nahrungsmittelhersteller und Anbieter von Dienstleistungen im Nahrungsmittelbereich. Ihre 50 Tochtergesellschaften sind in ca. 200 Ländern tätig, die mehr als 5.700 verschiedene Artikel anbieten. Zu den bekanntesten Nahrungsmittelmarken der Firma zählen Heinz, StarKist, Ore-Ida, 9-Lives, Weight Watchers, Wattie's, Plasmon, Farley's, The Budget Gourmet, Rosetto, Bagel Bites, John West, Petit Navire, Ken-L Ration, Kibbies 'n Bits, Pounce, Wagwells, Nature's Recipe, Orlando, Olivine und Pudliszki.

Informationen zu Heinz können unter http://www.heinz.com abgerufen werden.

Zu INVUS:

Die Invus Group, Ltd. wurde 1985 als die ausschließliche Beratungsgesellschaft für privatwirtschaftliches Eigenkapital der Artal Luxembourg, S.A. gegründet, die derzeit mehr als 1 Mrd. US-Dollar verwaltet. Die frühere Geschäftstätigkeit der Invus schließt Investitionen in den Bereichen Nahrungsmittel, Biotechnologie, Software, Medizinische Geräte, Versicherung und Bekleidung ein.

ots Original Text Service: H.J. Heinz Company
Internet: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

MEDIEN: Ted Smyth, SVP-Corp. & Govt. Affairs, +1-412-456-5780 Debbie Foster, Director-Corp.Comm., +1-412-456-5778; oder
Jack Kennedy, GM-Strategic Comm., +1-412-456-6034
INVESTOREN: Jack Runkel, VP-Investor Relations, +1-412-456-6034, alle bei Heinz oder
Raymond Debbane, President von Invus, +1-212-371-1717
Company News On-Call: http://www.prnewswire.com/comp/575757.html oder Fax Nr. +1-800-758-5804 (Durchwahl 575757)
Internet Adresse: http//www.heinz.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02