Aktuelle US-Forschungsergebnisse in Österreich verfügbar

Regelmäßige Kurzberichte des MIT-Industrial Liaison Kooperationsprogramms über das WIFI abrufbar

PWK - Das MIT (Massachusetts Institute of Technology) - Industrial Liaison Programm (ILP) dient der österreichischen Wirtschaft zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit. Es unterstützt die Anwendung und Verbreitung neuer Technologien. Dabei sind neben den Forschungsaktivitäten des MIT auch die Informationen aus der weltweit orientierten Forschungslandschaft des MIT von besonderer Bedeutung. Monatliche Informationen über die neuesten MIT-Forschungsergebnisse werden den Abonnenten zur Verfügung gestellt. ****

Der MIT Report Juni 99 enthält medizintechnische Entwicklungen wie neue Tests zur Reduzierung von Herzinfarktrisikos. Dieser Test wird in den USA jährlich 350.000 Patienten das Leben retten. MIT-Forschern ist es weiters gelungen, aus wenigen Arterienzellen ganze Blutgefäße zu züchten. Im Bereich der Bautechnik konnte ein feuerbeständiger Beton für Tunnelwände entwickelt werden. Das Forschungszentrum für Umwelttechnik konzipierte ein Bewertungssystem für umwelttechnische Systemlösungen, mit dem der Zusammenhang von Umwelteinflüssen, Kosten und der Leistungsfähigkeit von industriellen Prozessen abgeschätzt werden kann. Ein anderes Beispiel aus dem Juni-Report bezieht sich auf den Bereich der Computertechnik: das System Oxygen ermöglicht auf Basis eines neuen Chips die direkte Kommunikation mit dem Computer, z.B. durch Befehlseingaben über die Sprache.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Österreich
Tel.: 50105/3068

Dipl. Ing. Karl Buchner

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/MASSACHUSETTS IN