AK-Tumpel: Mehr Jobs für Ältere

Wirtschaft muß Pakt für ältere Arbeitnehmer umsetzen

Wien (OTS) – "Neue Chancen für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer" bringe der heute beschlossene Pakt für Ältere, so AK Präsident Herbert Tumpel. "Jetzt müssen die Unternehmen den Pakt auch umsetzen und für die älteren Kollegen Beschäftigung ermöglichen", fordert Tumpel. Die Wirtschaft müsse endlich ihre Vorurteile gegenüber den Älteren abbauen. "Daß ältere Kollegen teurer und häufiger krank seien, stimmt einfach nicht", stellt der Präsident der Arbeiterkammer klar. Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt müsse auch Menschen über 50 zugute kommen. Der Pakt für Ältere schafft gute Rahmenbedingungen dafür, ältere Kolleginnen und Kollegen in Beschäftigung zu halten. "Die Wirtschaft ist gut beraten, die Leistungen und die Erfahrung älterer Arbeitnehmer anzuerkennen", meint der AK Präsident.****

Auf dem Arbeitsmarkt gibt es eine Trendwende. Die einzigen, die davon bis jetzt wenig spüren, sind Arbeitnehmer über 50. Der von den Sozialpartnern ausgehandelte und heute im Parlament
beschlossene Pakt für Ältere soll das jetzt ändern. Mit neuen Altersteilzeit-Modellen wird es für die Unternehmen attraktiver, ältere Kollegen im Betrieb zu halten. So wird es etwa möglich sein, daß Frauen ab 50 und Männer ab 55 die Arbeitszeit halbieren können, jedoch 75 Prozent des Entgelts bekommen (50 Prozent vom Arbeitgeber, 25 Prozent vom AMS). Und das ohne Nachteile für die Pension. Außerdem gibt es ab dem nächsten Jahr eine verbesserte Bildungskarenz für Ältere. Zwischen drei Monaten und einem Jahr wird man sich für Bildungszwecke "beurlauben" lassen können und bekommt dafür vom AMS 5.500 Schilling pro Monat.

Die AK war maßgeblich am Zustandekommen des Paktes beteiligt.
Jetzt ist die Wirtschaft am Zug. Sie muß die Vorteile des Paktes nützen und Jobs für ältere Kollegen sichern und schaffen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: (01)501 65-0

AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW