Egerer: Programm "New-Start" wird fortgesetzt - 20 Arbeitslose finden Beschäftigung

Neue Chance für Berufswiedereinsteigerinnen

Niederösterreich, 8.7.99 (NÖI) Im Rahmen der Pröll-Prokop-Jobinitiative wird Berufswiedereinsteigerinnen, die älter als 30 Jahre alt sind, eine neue Chance gegeben: Das Beschäftigungsprogramm "New-Start" wird ausgeweitet und es werden 20 Seniorenbetreuerinnen und Altenpflegerinnen für die NÖ Pensionisten- und Pflegeheime aufgenommen, erklärte LAbg. Maria Luise Egerer. ****

"Voraussetzung ist, daß die arbeitslosen Frauen nach einer zumindest dreijährigen Kinderpause eine Ausbildung im sozialpädagogischen, pädagogischen, psychologischen oder pflegerischen Bereich haben oder zumindest Praxis nachweisen können", so Egerer.

"Die Projektteilnehmerinnen werden im Ausmaß zwischen 30 und 40 Wochenstunden auf ein Jahr beim Trägerverein Jugend & Arbeit angestellt und voll sozialversichert. Bei einer Vollbeschäftigung betragt die Bezahlung 18.000 Schilling brutto. Jugend & Arbeit verpflichtet sich, die Teilnehmer auch ein zweites Jahr zu beschäftigen, wenn sie keinen Dauerarbeitsplatz gefunden haben
oder nicht freiwillig aus dem Projekt aussteigen", betonte Egerer.

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI