L.A. Auto Show gibt Thema für Januarshow bekannt: California Dreamin' 2000 / Mehr als ein Dutzend Weltneuheiten geplant

Los Angeles/USA (ots-PRNewswire) - In Anbetracht des weltweiten Einflusses Kaliforniens auf das Automobildesign und die Automobilentwicklung, kündigte die Greater Los Angeles Show an, daß das Thema der Show im nächsten Januar California Dreamin' 2000 sei.

Dieses Thema spiegelt die Tatsache wider, daß der Lebensstil und die Einstellung Kaliforniens einen Einfluß darauf haben, wie die Menschen in der Welt Automobile wahrnehmen und nutzen. Autos sind ein wesentlicher Bestandteil sowohl des Lebensstils als auch der Kultur Kaliforniens und mit Hollywoodfilmen und TV-Shows, die in der ganzen Welt gezeigt werden, blickt die Welt nach Kalifornien, wenn es um neueste Trends und Stilrichtungen geht. Ausdrucksvoll, gesundheitsbewußt, Spaß liebend und "versuchen, anders zu sein"; das sind die Eigenschaften, die Kalifornien einen einzigartigen Charakter geben.

Vier der größten Automobilhersteller der Welt haben sich bereits verpflichtet, mindestens je ein Modellfahrzeug als Teil ihrer Unterstützung für das California Dreamin' 2000 Thema zu enthüllen. DaimlerChrysler, Ford, General Motors und Volkswagen werden wegweisend für die Anzahl der Weltneuheiten von Modellautos und Produktionsfahrzeugen in der Geschichte der L.A. Auto Show angeht.

"Die Hersteller erkennen, daß Kalifornien nicht nur ein riesiger Markt sondern auch ein Trendsetter für neue Ideen und Produkte ist. Aus diesem Grunde sehen sie die L.A. Auto Show als einen wichtigen Teil ihrer strategischen Pläne an", sagte Andy Fuzesi, General Manager von der Greater Los Angeles Auto Show.

Kalifornien spielt auch eine Führungsrolle im Automobildesign. Mindestens 20 Automobil-Designstudios, zu denen die größten amerikanischen, europäischen und asiatischen Hersteller gehören, konzentrieren sich in der südlichen Region Kaliforniens. Im
Zentrum dieser Design-Aktivitäten befindet sich das Pasadena Art Center College of Design, eines der führenden Design-Institutionen der Welt. Zu den ehemaligen Studenten gehören viele der heute führenden Automobildesigner, hierzu gehören der Director of International Design von DaimlerChrysler, Neil Walling, Fords Vice President of Design, J. Mays, der Vice President of Design von General Motors, Wayne Cherry und der California Design Studio Director von Volkswagen, Freeman Thomas.

Passenderweise wird das Art Center eine wesentliche Rolle in dem California Dreamin' 2000 Thema spielen. Als Ehrung seines 70. Geburtstages wird das Art Center eine spezielle Multimedia-Ausstellung präsentieren, auf der Studenten aus seinem Transportation Design Department vorgestellt werden. Zu der Präsentation werden 3-D Modelle, Großbild-Videoaufzeichnungen und andere Design-Demonstrationen aus gesponserten Projekten gehören, sowie einige der besten Arbeiten der Absolventen des Art Center. Gemessen an dem Erfolg seiner ehemaligen Mitglieder werden einige dieser Studenten wahrscheinlich anerkannte Designer der Zukunft werden.

"Diese Show findet erst in sechs Monaten statt und wir wissen schon jetzt, daß es mehr als ein Dutzend Weltneuheiten von Konzeptautos und Produktions-Fahrzeugen geben wird. In den kommenden Monaten werden weitere Ankündigungen über die Weltneuheiten und andere California Dreamin' 2000 Aktivitäten gemacht werden", sagte Lisa Kaz, Show Director der Greater Los Angeles Auto Show.

Bequeme Reisetage
Die Medientage, die für den 6. und 7. Januar geplant sind, sind perfekt auf die Neujahrsferien abgestimmt und liegen genau vor den Medientagen für die Detroit Show. Daher werden Journalisten und Führungskräfte aus der Industrie in der Lage sein, bequem auf einer Reise die zwei wichtigsten Automobilzentren in den Vereinigten Staaten zu erreichen - Los Angeles und Detroit.

Hinweise für Redakteure:
Journalisten oder andere Personen, die auf die Mailingliste der Show gesetzt werden möchten, um regelmäßige Updates zu erhalten, wenden sich bitte an:
VL Communications Group unter Tel. 001 916-362-3400
Fax 001-916-362-3485, oder via e-mail auf vlcomm@aol.com

ots Originaltext: VL Communications
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Barry Toepke oder Tracy Grisham von VL Communications Group
Tel. 001-916-362-3400, oder email, vlcomm@aol.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE