Einladung: Eröffnung des neuen Caritas-Pensionistenhauses mit Pflegeangebot

Wien, 1. Juli (OTS)

Eröffnung des neuen Caritas-Pensionistenhauses:
Wann: 3. Juli 1999
Wo: Haus St. Barbara, 23., Erlaaerplatz 4
Programm:13.30 Uhr: Begrüßung durch die Caritas, u.a. mit Caritasdirektor
Dr. Michael Landau, anschließend: Festgottesdienst mit Kardinal Christoph Schönborn

Pressetext: Haus St. Barbara: In schöner Umgebung das Alter genießen

Im Süden Wiens, in unmittelbarer Nähe zum Schloß Erlaa, hat die Caritas ein neues Pensionistenhaus mit Pflegeangebot eröffnet. Kaffeerestaurant, Speisesaal, Friseur- und Fußpflegesalon sind integriert. Bewohnern, die ein eigenes Auto fahren, steht ein Garagenplatz zur Verfügung.

Pflegebereich: Ganzheitliche Betreuung nach Bedarf
Wer geriatrische Betreuung und Begleitung braucht, wird durch qualifiziertes Personal betreut. Gepflegt wird aber nicht nur der Körper: Auch Geist und Seele sollen sich wohlfühlen, dank einer Betreuung, die den ganzen Menschen im Blick hat. Das Haus verfügt über 171 Pflegebetten. Sowohl im Pflegebereich als auch im Wohnbereich kann rund um die Uhr die diensthabende Schwester über den Notruf erreicht werden.

Wohnbereich: Wohnappartements mit Bad und WC können individuell gestalt werden
34 Einzelappartements und zwei Doppelappartements stehen jenen offen, die selbständig hier wohnen möchten. Zusätzlich zum Wohnkomfort werden Aktivitäten wie Ausflüge, Geburtstagsfeste und Feiern im Jahreskreis angeboten. Mit Gedächtnistraining und Körpergymnastik können Sie sich fit halten.

Jedes Wohnappartement ist mit Bad und WC sowie einer kleinen Küchenecke, einem Schrankverbau im Vorzimmer und mit Telefon und TV-Anschluß ausgestattet. Die Gestaltung der restlichen
Einrichtung bleibt Ihnen überlassen. Alle Zimmer sind behindertengerecht gebaut.

Sowohl im Pflegebereich als auch im Wohnbereich haben die Bewohner die Möglichkeit der freien Arztwahl, es stehen aber auch Hausärzte zur Verfügung.

Preise, Kostenzuschuß
Wir schicken Ihnen gerne eine Preisliste zu. Rufen Sie uns an:
01/866 110. Bei geringem Einkommen können Sie auch einen Kostenzuschuß von der öffentlichen Hand zu beantragen.

Tageszentrum ab Herbst
Wer nur tagsüber Betreuung braucht, findet im Tageszentrum, das noch heuer eröffnet werden soll, ein abwechlsungsreiches Angebot. Bastel-, Musik- und Kochgruppen finden sich hier ebenso ein wie Diskussionsrunden. Zur ganzheitlichen Betreuung zählt aber auch medizinische und psychologische Hilfe. Dem Team ist es wichtig,
die Selbständigkeit der Besucher zu fördern, damit sie so lange, so gut und so selbständig wie möglich in ihrer eigenen Wohnung leben können.

Hauseigene Kapelle
Sie sind herzlich eingeladen, in der hauseigenen Kapelle die wöchentlichen Gottesdienste und alle christlichen Feste im Jahreskreis mitzufeiern.

Mobiles Caritas Hospiz
Im Haus ist auch der Stützpunkt des Mobilen Caritas Hospizes, ein Team von Ärzten, geschulten Diplompflegekräften und ehrenamtlichen Mitarbeitern, das schwerkranke Menschen zu Hause betreut.

Adresse:
Haus St. Barbara
23., Erlaaerplatz 4
Erreichbar mit U6 bis Alterlaa und eine Station mit 66A oder S-
Bahn bis Liesing und 64A.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung Kommunikation: 01/878 12 - 138,
Haus St. Barbara: Tel. 01/866 110

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR/OTS