Österreichische Verkehrsbüro AG managt WIGAST-Gruppe Mit 01.07.1999 übernimmt die Österreichische Verkehrsbüro AG das Management für den Gastronomiekonzern WIGAST und wird damit zum touristischen Vollanbieter

Wien (OTS) - Neben der in den Bereichen Reisebüro/Outgoing, touristisches Incoming und Hotellerie bereits vorhandenen Marktführerschaft - ergänzt um touristische Angebotssegmente wie Kongreß-Incoming (z.B. Kongreßzentrum Hofburg) oder Schiffahrt (DDSG Blue Danube) - zählt das Verkehrsbüro nun auch zu den größten Gastronomen Österreichs.

In der Aufsichtsratssitzung vom 25.06.1999 wurde die Genehmigung für den Management-Vertrag erteilt. Um eine rasche Integration der WIGAST, ein Tochterunternehmen der Bank Austria-Gruppe, in den Verkehrsbüro Konzern zu gewährleisten, übernimmt Vorstandsdirektor Rudolf Tucek neben DDr. Franz Haslauer die Geschäftsführung. Herr Klaus Rebernig ist ab sofort für die Bereiche Rechnungswesen, Operation und Controlling verantwortlich.

Die Wigast GmbH führte per 31.12.1998 insgesamt 46, größtenteils in Wien gelegene, Gastronomiebetriebe. Die bekanntesten sind wohl das Café Schwarzenberg, der Wiener Rathauskeller oder das Hotel Schloß Wilhelminenberg. Zur Wigast-Gruppe zählen neben Wienerwald Österreich mit 40 Standorten und Wienerwald Deutschland mit 72 Standorten und 63 Franchisenehmern auch die Gustana und die CMS - beide Gesellschaften sind hauptsächlich in der Produktion von Halbfertiggerichten und Tiefkühlprodukten tätig. 1998 erzielte der Konzern mit insgesamt 2.605 Mitarbeitern einen Umsatz von ATS 2,2 Mrd.

Aus Sicht des Verkehrsbüros ist der zu erwartende Synergieeffekt erfolgversprechend: Neben dem Vorteil für den Kunden, der im Verkehrsbüro ab sofort einen touristischen Vollanbieter findet, können alle Unternehmensbereiche profitieren. Nicht nur die gegenseitige Nutzung von Produkt oder Dienstleistung, auch der gemeinsame Werbeauftritt bzw. der Kontakt mit neuen Zielgruppen durch übergreifende Maßnahmen birgt profitable Möglichkeiten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telefon: 01/58 800/172

Pressestelle, Frau Katja Polajnar,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS