Die neuen Doppelstockwagen auf dem Tramway-Tag

Stadt Wien finanzierte Doppelstockwagengarnitur "Wien-Szene"

Wien, (OTS) Anläßlich des am Samstag, dem 19. Juni, in der Zentralwerkstätte der Wiener Linien in Wien 11, Simmeringer Hauptstraße 252, stattfindenden Tramway-Tages ‘99 können auch die von den ÖBB seit 30. Mai d.J. auf der Strecke Wien
Nord/Praterstern - Bernhardstal eingesetzten Doppelstockwagen besichtigt werden. Eine 6teilige Garnitur mit der Aufschrift "Wien-Szene" wurde bekanntlich von der Stadt Wien finanziert.

Die Wagen wurden von Siemens Verkehrstechnik/SGP im Werk Simmering gefertigt und stellen, was Antriebstechnik und Waggonbau betrifft, den letzten Stand der Technik dar. Im Rahmen des erweiterten Tramway-Tages wird aus Anlaß des 15jährigen Bestehens des Verkehrsverbundes Ost-Region (VOR) auch eine Leistungsschau geboten, die von neuen Triebwagen bis zu den neuesten Niederflurbussen reicht. Allein im Jahr 1998 haben im Bereich des VOR - des größten Verkehrsverbundes in Österreich - rund 764 Millionen Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel benützt. (Schluß) pz/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK