Sofortmassnahmen nach dem Tunnelunglück: LKW-Fahrverbote ausgeweitet

Strenges Fahrverbot für Gefahrenguttransporte deutliche Trennung von Reiseverkehr und Lkw-Verkehr - das KfV begrüßt diese Sofortmaßnahmen und fordert strengere Kontrollen auf den Ausweichrouten

Wien (OTS) - Das Tunnelunglück zieht Verkehrssicherheitsmaßnahmen nach sich:

1. Den ganzen Sommer über: Trennung von Reise- und Lkw-Verkehr:
Bislang galt lediglich für die Sommermonate (von 1. Juli bis 31. Agust) das Fahrverbot für Lkws über 7,5 t an den Samstagen ab 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr. Dieses Fahrverbot wurde auf Samstag ab 8 Uhr und auf den Zeitraum von 15. Juni bis 15. September ausgeweitet.

2. Fahrverbote für Gefahrenguttransporte: Damit der Urlauberreiseverkehr so weit wie möglich vom Güterschwerverkehr getrennt wird gilt ein Fahrverbot bereits ab Freitag 8 Uhr bis Sonntag 22 Uhr. Weiters gilt ein generelles Fahrverbot auf allen Autobahnen und Schnellstraßen, die über einen einröhrigen Tunnel verfügen. Ausnahmen werden strenger als bisher gehandhabt.

Das KfV verlangt verstärkte Kontrollen auf den Ausweichrouten, damit auch dort die Verkehrssicherheit gewährleistet wird. Vor allem der Abstand und die Geschwindigkeitsbegrenzungen müssen überwacht werden.

Verstärkt Unfallhäufungspunkte sanieren: Ein weiterer Ministerratsbeschluß befaßt sich mit der Einführung einer "Tunnelkommission" und der sofortigen Überprüfung aller Autobahnstraßentunnel. Das KfV unterstützt diese Maßnahme und erhofft sich von den Verantwortlichen, daß auch generell die Sanierung von Unfallhäufungspunkten forciert wird.

Der Europäische Rat hat die Entwicklung von Sicherheitsstandards für Tunnels und Gefahrenguttransporte beschlossen und wird entsprechende Empfehlungen ausarbeiten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Abt. f. Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Petra Rathmanner
Tel.: 01/71 770-225
Ölzeltgasse 3, 1031 Wien
e-mail: oeffentlichkeitsarbeit@kfv.or.at
Web:http://www.kfv.or.at

Kuratorium für Verkehrssicherheit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFV/OTS