Lutz und Braunsberger/Möma gehen zusammen

Wels (OTS) - Die Lutz GesmbH. mit Sitz in Wels hat von der Metro Gruppe, die sich aus dem Möbelhandel teilweise zurückzieht, den 50 %-Anteil an der Möma Gruppe, die 8 Möbel-Diskontmärkte, davon einen in Tschechien, betreibt, erworben.

Im Zuge dieser Anteilsübernahme beteiligt sich Lutz auch an den drei Braunsberger-Möbelhäusern in Linz, Wels und Steyr sowie an Betten Max , einem Spezialhaus für Matratzen und Schlafsysteme, das derzeit 28 Standorte umfaßt.

Die Marken Braunsberger, Möma und Betten Max stehen weiterhin unter der Leitung von Thomas und Bernhard Braunsberger und werden wie bisher eigenständig weitergeführt.

Die Braunsberger/Möma Gruppe mit Sitz in Steyr beschäftigt 450 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von über einer Milliarde Schilling.

Der Gruppenumsatz von Lutz wächst damit auf über 8 Mrd.

"In dem heiß umkämpften Möbelmarkt haben wir mit dieser Kooperation die Zukunft unseres Unternehmens optimal abgesichert. Mit Lutz als Partner stehen uns weitere Expansions-möglichkeiten offen" so Thomas Braunsberger, geschäftsführender Gesellschafter.

Lutz baut mit dieser Beteiligung seine Stellung am österreichischen Markt zügig aus. "Die geplanten Investitionen in neue Lutz Standorte sind von diesem Kauf nicht betroffen und werden planmäßig realisiert" erläutert Dr. Hans Jörg Schelling als Sprecher der Lutz Gruppe.

Derzeit steht das neue Lutz Haus in Bischofshofen kurz vor der Eröffnung, der nächste Lutz Standort ist in Krems bereits in Bau.

Lutz betreibt auch die Diskontschiene Möbelix , hält eine Beteiligung am steirischen Möbelhaus Gröbl und betreibt 4 Einrichtungshäuser und 4 Diskontmärkte in Deutschland.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hans Jörg Schelling,
geschäftsführender Gesellschafter Lutz GesmbH.
Tel.: 07242/626-341 oder 0664/38 00 250

Thomas Braunsberger, geschäftsführender
Gesellschafter, Tel.: 07252/791400

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS