Visteon-Kooperation mit Bang & Olufsen: Highend-Audiosysteme werden mobil

Köln (ots) - Auf HiFi-Klänge der Spitzenklasse und edles Design müssen musikbegeisterte Autofahrer künftig auch während der Fahrt nicht verzichten: Visteon Automotive Systems, weltweit zweitgrößter Zulieferer von Automobilteilen und -systemen und schon heute größter Anbieter von Audiokomponenten für Fahrzeuge, kooperiert ab sofort mit dem bekannten dänischen Audio- und Video-Spezialisten Bang & Olufsen. Gemeinsam wollen die Partner in naher Zukunft eine neue Generation mobiler Highend-Audiosysteme für Autos auf den Markt bringen.

Bang & Olufsen fertigt Heimvideo- und Audiosysteme, die seit langem für ihr außergewöhnliches Design und ihre hervorragende Qualität bekannt sind. Das Unternehmen verwirklicht nicht nur innovative Ideen, sondern setzt auch konsequent hochwertige Materialien wie gebürstetes Aluminium ein. Diese Philosophie wird auch die künftigen mobilen Audiosysteme bestimmen. "Jetzt bieten wir die vollständige Palette an mobilen Audiosystemen, einschließlich des Highend-Bereichs", erklärt Jim Mazurek, bei Visteon verantwortlich für Marketing und Geschäftsentwicklung im Bereich der Fahrzeugelektronik. "Die neuen Systeme werden auch die besonders anspruchvollen Musikliebhaber überzeugen und eine Klasse für sich bilden. Insbesondere werden die neuen Lautsprecher mit getrennten Tiefbaß-Systemen für deutlich transparenteren Klang sorgen."

"Mit Bang & Olufsen haben wir den perfekten Partner gefunden", sagt Stephen W. Delaney, Visteon Vice President Innen- und Außenaus-stattungssysteme. "Das Know-how beider Unternehmen ergänzt sich ideal: Bang & Olufsen ist Spezialist für Design und Qualität, Visteon hat große Erfahrung in den Bereichen Fahrzeugakustik, Integration und Marktforschung - und verfügt über die entsprechende Fertigungstechnologie."

Bang & Olufsen setzt große Erwartungen in die Kooperation. "Wir sind vom Erfolg dieses Engagements überzeugt. Visteon ist für uns der richtige Partner mit hohem technologischen Niveau und leistungsfähigen Marketingstrukturen", zeigt sich Poul Söjberg, Direktor für neue Geschäftsfelder bei Bang & Olufsen, überzeugt. Die ersten gemeinsam entwickelten Serienprodukte, deren Fertigung durch Visteon erfolgen wird, sind für das Jahr 2001 angekündigt.

Visteon Automotive Systems wurde im September 1997 als Zusammen-schluß sämtlicher Teile- und Komponenten-Werke der Ford Motor Company gebildet und ging aus der früheren Ford Automotive Products Operations hervor. Heute hat das Unternehmen über 77.000 Mitarbeiter in 21 Ländern. Insgesamt verfügt Visteon über 77 Fertigungsstätten sowie 45 Verkaufsbüros, Entwicklungs- und Technikzentren. Visteon gehört zur Ford Motor Company. Die Hauptverwaltung befindet sich in Dearborn/Michigan (USA).

In Deutschland beschäftigt Visteon in den Werken der Ford-Werke AG rund 3.800 Mitarbeiter. Das Werk Berlin fertigt Kunststoffteile, Düren produziert Achsen, Antriebsmodule und Getriebe-/Chassiskomponenten, aus Wülfrath kommen Lenkungen und Getriebeteile. Mehr als 350 Entwicklungs-ingenieure sowie Beschäftigte der Bereiche Marketing, Verkauf und Finanz arbeiten seit Herbst 1998 in dem neuen Visteon-Technikzentrum in der Weinsbergstraße in Köln-Ehrenfeld. Darüber hinaus betreibt Visteon in Pulheim-Brauweiler im Westen von Köln ein modernes Entwicklungs- und Prüflabor, in dem vor allem Tests mit Klimaanlagen durchgeführt werden. In Wolfsburg eröffnete Visteon im Juni 1998 ein Verkaufs- und Technikbüro, um die Kontakte zu Volkswagen zu intensivieren, und in Aachen arbeitet seit Jahresbeginn ein Verbindungsbüro, das Kontakt hat zur Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH), Aachen, zum Ford-Forschungszentrum Aachen (FFA) sowie Labors und Unternehmen, die im Bereich Forschung in der Region Aachen tätig sind.

Der Name Visteon setzt sich zusammen aus den beiden Worten "Vision" und "Äon" (griechisch, etwa für: Ewigkeit/Zeitalter).

Visteon für Journalisten im Internet: http://media.visteon.com/

ots Originaltext: Visteon Automotive Systems
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
Bernd F. Meier
Visteon Automotive Systems
Öffentlichkeitsarbeit
Öffentlichkeitsarbeit
(0221) 90-17520
bmeier1@ford.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/04