Morgen: Verleihung Luitpold Stern-Preise 1999

Wien (ÖGB). "Gemeinschaft statt Egoismus – Gewerkschaften im 21. Jahrhundert" – unter diesem Thema wurde der Luitpold-Stern-Förderungspreis 1999, ein Literaturwettbewerb, ausgeschrieben. Die Preisverleihung erfolgt morgen, Dienstag, 15. Juni, im Hochholzerhof, BAWAG. Den Luitpold Stern-Preis für besondere Verdienste im Bereich der Arbeiter-, Volks- und Erwachsenenbildung erhält heuer der Ehrenvorsitzende der Gewerkschaft Metall-Bergbau-Energie, Abg. z. NR a.D Prof. Sepp Wille. Die Preisverleihung
nimmt Metaller-Chef Rudolf Nürnberger vor.++++

Josef Luitpold Stern, der "Dichter der österreichischen Arbeiterbewegung", wurde am 16. April 1886 in Wien geboren. Er
baute u.a. die Arbeiterbibliotheken zu modernen, leistungsfähigen Bildungszentren aus. 1968 wurde im ÖGB-Bundesvorstand ein Antrag für einen Luitpold Stern-Preis eingebracht. Seither wird dieser Preis vergeben.

Wir laden die VertreterInnen der Medien sehr herzlich zur Preisverleihung ein.

Bitte merken Sie vor:

VERLEIHUNG LUITPOLD STERN-PREISE 1999
Zeit: Dienstag, 15. Juni, 18.30 Uhr
Ort: BAWAG, Hochholzerhof, 1010 Wien, Seitzergasse 2-4

ÖGB, 14. Juni 1999

Nr. 288

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martina Csapo
Tel. (01) 534 44/353 Dw.
Fax.: (01) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB