Telelearning im WIFI Niederösterreich

100 Weiterbildungswillige nützen bereits neues Angebot

St.Pölten (NLK) - Seit rund zwei Monaten bietet das WIFI-Telelearning in Niederösterreich die Möglichkeit, es sich im eigenen Wohnzimmer gemütlich zu machen und trotzdem etwas für die berufliche Weiterbildung zu tun. Die einzigen Voraussetzungen dafür sind ein multimediafähiger PC und viel Disziplin.

In Niederösterreich nützen derzeit schon rund 100 Weiterbildungswillige, darunter 36 Mitarbeiter der St.Pöltner Glanzstoff, diese neue Lehr- und Lernmethode für eine gründliche PC-Ausbildung. "Das Echo der Teilnehmer ist überaus positiv", freut sich Dipl.Ing. Johannes Haag, Referent für das Informatik-Bildungsangebot im WIFI Niederösterreich. "Die Telelearner loben vor allem das Rund-um-die-Uhr-Service des Trainers, der so zum persönlichen Coach jedes einzelnen Kursteilnehmers wird."

Das WIFI Niederösterreich kann auch schon die ersten Ergebnisse des "Neuen Lernens" präsentieren: Die "Telelearner" bringen mehr Wissen mit als die Teilnehmer anderer vergleichbarer Kurse und lernen nicht nur, Programme zu bedienen, sondern auch mit dem Computer umzugehen. Darüber hinaus reduziert das Telelearning, etwa bei der PC-User-Ausbildung, die Anwesenheitspflicht am Kursort von 22 Kursabenden auf 8 und bietet so die Möglichkeit flexibler Zeiteinteilung.

Angeboten wird das WIFI-Telelearning in Niederösterreich für die PC-User-Ausbildung und extra für die hier bereits inkludierte Word-und Excel-Ausbildung. Kursorte für die Pflichttermine sind derzeit St.Pölten, Mödling und Mistelbach. Im kommenden Kursjahr wird es Telelearning auch für Business-English geben. Interessenten, die über keinen multimediafähigen PC verfügen, erhalten vom WIFI Niederösterreich kostenlos einen Internet-Account.

Ansprechpartner für das Telelearning im WIFI Niederösterreich ist Dipl.Ing. Johannes Haag, Telefon 02742/890-204, Fax 100, e-mail:
johann.haag@noe.wifi.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK