Zwischenbericht ots Ad hoc-Service: MVV Energie AG <DE0007255903>

Mannheim (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

MVV Energie AG legt
Halbjahresbericht 1998/99 vor

Ergebnis trotz scharfen Wettbewerbs verbessert

Die MVV Energie AG hat sich in den ersten sechs Monaten ihres Geschäftsjahres 1998/99 (1.10.98 - 31.3.99) trotz des dramatisch veränderten Marktumfeldes gut behauptet und ihren Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt. Die MVV Energie AG hat im ersten Halbjahr 1998/99 trotz eines Umsatzrückgangs im operativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 130,5 Millionen DM einen Zuwachs von 0,5% erzielt. Bezogen auf das EBIT ergibt sich für das erste Halbjahr 1998/99 eine Umsatzrendite (brutto) von 21,7%, gegenüber 21,1% im Vorjahr. Der Jahresüberschuß erhöhte sich im ersten Halbjahr 1998/99 im Vergleich zum Vorjahr um 21,4% auf 42,5 Millionen DM.

Da der massive Wettbewerb um Tarifkunden die gesamte Branche intensiver und schneller als erwartet erfaßt hat, rechnet die MVV Energie AG im Geschäftsbereich Strom künftig mit einem stärkeren Druck auf die Ertragslage. Um das Ergebnis nachhaltig zu verbessern, setzt das Unternehmen sein Kostensenkungsprogramm konsequent fort. In den nächsten drei Jahren werden durch eine gezielte Prozeßoptimierung die Verwaltungskosten um 25% verringert. Gleichzeitig ist die MVV Energie AG in der Lage, durch den weiteren Ausbau des Energiehandels die Energiebezugskosten zu optimieren.

Absatzmengen und Umsatz

In allen Energiebereichen konnte die Absatzmenge im ersten Halbjahr 1998/99 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres und der Planungen gesteigert werden. Im Strombereich stieg der Absatz trotz verstärkten Wettbewerbs um 2,3 %. Als einer der ersten regionalen Versorger gewann die MVV Großkunden außerhalb des bisherigen Versorgungsgebietes. Trotzdem hat sich der Umsatz der MVV Energie AG um 2,6% auf rund 600 Millionen DM verringert. Grund hierfür waren in erster Linie Preissenkungen in der Gasversorgung zu Beginn des Geschäftsjahres sowie der Preisdruck im Stromwettbewerb.

Im neugebildeten Geschäftsbereich Dienstleistungen/Services, in dem die Telekommunikation, das Consulting sowie das Facility- & Projekt Management zusammengefaßt sind, wurde im Berichtszeitraum ein Umsatz von 5,3 Millionen DM erzielt. Die außerordentlich erfreuliche Geschäfts- und Auftragsentwicklung läßt in diesem neuen Geschäftsbereich eine positive Umsatzentwicklung erwarten.

Investitionen

Die MVV Energie AG hat im 1. Halbjahr 1998/99 in das Anlagevermögen 49,5 Millionen DM investiert (Vorjahr: 35,5 Millionen DM). Daneben investierte der Mannheimer Versorger im ersten Halbjahr 1998/99 in neue Beteiligungen, um sich im internationalen Wettbewerb noch besser zu positionieren. Die Zahl der Mitarbeiter ist im ersten Halbjahr 1998/99 um 2,4 % auf 1.887 gestiegen.

Ausblick

Nach den ersten sechs Monaten der Geschäftstätigkeit rechnet die MVV Energie AG damit, daß die Ziele für das Geschäftsjahr 1998/99 realisiert werden. Aufgrund der positiven Entwicklung geht der Vorstand für das Gesamtgeschäftsjahr 1998/99 von einer weiteren Zunahme des Jahresüberschusses aus. Vorstand und Aufsichtsrat planen, der Hauptversammlung am 11. Februar 2000 für das Geschäftsjahr 1998/99 eine Dividende von 0,56 Euro bzw. 1,10 DM vorzuschlagen.

Der Halbjahresbericht ist über die Gesellschaft abrufbar unter Telefon 0621/290 2366 oder E-Mail "ir@mvv.de". Ferner steht der Zwischenbericht im Internet unter "www.mvv-energie-ag.de".

Kontakt:

MVV Energie AG Investor Relations Axel Müller Telefon 0621/290 2605 Telefax 0621/290 2860 E-Mail: ir@mvv.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI