Vereinigte Bühnen Wien vergeben Lizenzrechte Tanz der Vampire an Stella AG

Wien (OTS) - Die Verhandlungen zwischen der STELLA AG und den Vereinigten Bühnen Wien bezüglich der Lizenzrechte von TANZ DER VAMPIRE haben einen positiven Abschluß gefunden.

Anläßlich einer heutigen Pressekonferenz in Stuttgart gab Vorstandsvorsitzender Hemjö Klein eine Kooperation mit den Vereinigten Bühnen Wien bekannt. Die beiden Unternehmen wollen in Zukunft bei der Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Musicals stärker kooperieren. Intendant Rudi Klausnitzer erklärte dazu, daß die STELLA AG als größter deutscher Musicalveranstalter für die Auslandsaktivitäten der Vereinigten Bühnen Wien - vor allem in Richtung Deutschland - ein interessanter Partner ist.

TANZ DER VAMPIRE wird am Wiener Raimund Theater noch bis zum 15. Januar 2000 zu sehen sein. Danach übernimmt die Stella AG die Wiener Produktion für die "Musical Hall" in Stuttgart. Die Premiere ist für Anfang April geplant.

TANZ DER VAMPIRE erlebte als Eigenproduktion der Vereinigten Bühnen Wien am 4. Oktober 1997 am Raimund Theater seine Welturaufführung. Basierend auf seinem Film führte der Weltstar Roman Polanski zum eszten Mal in einem Musical Regie. Seine kongenialen Partner waren der erfolgreiche Rockmusiker Jim Steinman als Komponist und Michael Kunze als Autor. TANZ DER VAMPIRE erhielt 1998 in sechs von neun Kategorien den deutschen Musical Award IMAGE 1998, darunter auch: Bestes Musical. Die Show ist bislang 492 Mal gezeigt worden, 592.000 Besucher sind zu Vampirfans geworden, was einer Auslastung von 97 % entspricht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Stella AG, Plieningerstraße 100,
D-70567 Stuttgart, Tel.: 0049-711-7252-913

Vereinigte Bühnen Wien, Linke Wienzeile 6
1060 Wien, Tel.: 0043-1-58830-365, 381

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS