Edison International Unit übernimmt zwei Stromerzeugungsanlagen in Großbritannien von PowerGen

Rosemead, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Edison International
(NYSE: EIX) gab bekannt, daß sein hundertprozentiges unabhängiges Energietochterunternehmen, Edison Mission Energy, sich bereit erklärt hat, die Stromerzeugungsanlagen Ferrybridge und Fiddler's Ferry von der britischen PowerGen für US$ 2.033 Mio. (1.251 Mio. Pfund Sterling) zu übernehmen. Jede Anlage hat eine Erzeugungskapazität von etwa 2.000 Megawatt. Die Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 1999 abgeschlossen sein.

"Wir wollen unser Geschäft strategisch und global positionieren, und diese Übernahme erlaubt es uns, stärker am Wettbewerb auf dem britischen Markt teilzunehmen," sagte John E. Bryson, Chairman und Chief Executive Officer von Edison International. "Diese Übernahme wird unseren Anlegern umgehend Vorteile bieten. Zusammen mit unseren letzten Übernahmen in den Vereinigten Staaten und Asien haben wir nun ein größeres, breiter angelegtes Portfolio an Aktiva in Bereichen stabilen Wachstums," sagte Bryson.

Im Zusammenhang mit der Übernahme plant Edison Mission Energy Investitionen in Höhe von US$ 325 Mio. (200 Mio. Pfund Sterling), um die Emissionskontrollen der Anlagen auf den neusten Stand zu bringen, bis spätestens 2002 neue Brenner mit niedrigem Stickoxidausstoß und spätestens bis 2003 Rauchgas-Entschwefelungseinheiten einzubauen. "Die Leistung im Umweltschutz ist eines unserer wichtigsten Ziele, und wir haben bereits bewiesen, daß wesentliche Verbesserungen im Bereich Umweltschutz durchaus mit starker Projektökonomie kompatibel sein können," sagte Edward R. Muller, President und Chief Executive Officer von Edison Mission Energy. Muller fügte hinzu, daß nach den geplanten Verbesserungen im Umweltschutz die Anlagen mit die niedrigsten Emissionsraten von Schwefeldioxid und Stickoxiden aller britischen Kohlekraftwerke aufweisen werden.

Der Kauf bedarf noch der behördlichen Zustimmung nach dem britischen Fusionskontrollgesetzgebung entsprechend einer Verpflichtung, die PowerGen im letzten Jahr der britischen Regierung gegenüber übernahm, die es PowerGen ermöglichte, die East Midlands Electricity Regional Electricity Company zu kaufen.

Edison International ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Energieerzeugung und Vertrieb, Forschung und Technik, Kapitalfinanzierung und Vermarktung von Verbraucherprodukten und Dienstleistungen. Edison International, das seinen Hauptsitz in Rosemead, Kalifornien hat, ist der Mutterkonzern von Southern California Edison, Edison Mission Energy, Edison Enterprises und Edison Capital.

Edison Mission Energy ist spezialisiert auf die Entwicklung, Kauf, Bau und Betrieb globaler Energieerzeugungsanlagen. Die Investitionen von Edison Mission Energy, einem der führenden global tätigen Energieerzeuger, umfassen 48 Projekte, die derzeit in Australien, Spanien, Großbritannien - einschließlich 2.088 Megawatt aus Wasserkrafteinrichtungen in Wales und Anteilen an zwei Erdgas-Erzeugungsanlagen in England - und in den Vereinigten Staaten in Betrieb sind, sowie fünf im Bau befindliche Anlagen in Indonesien, Italien, Thailand, der Türkei und in den Vereinigten Staaten (Puerto Rico). Insgesamt stellen diese Projekte fast 12.400 Megawatt an Erzeugungskapazität dar.

Im März gab Edison Mission Energy bekannt, daß das Unternehmen 9.772 Megawatt an mit Kohle und Gas befeuerten Stromerzeugungsanlagen im Mittelwesten der Vereinigten Staaten, die derzeit im Besitz der Commonwealth Edison sind, und 40 Prozent an Contact Energy, das Wasserkraft-, geothermale und mit Erdgas betriebene Energieerzeugungsanlagen in Neuseeland mit einer Gesamterzeugungskapazität von 2.371 Megawatt besitzt, übernehmen wird. Contact liefert überdies Gas und Strom an Kunden in Neuseeland und hat Minoritätsanteile an zwei Projekten in Australien. Beide Transaktionen werden voraussichtlich 1999 abgeschlossen sein.

ots Originaltext: Edison Mission Energy
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
In den Vereinigten Staaten: Randall D. Oliver, Tel. (USA) 949-798-7840, Fax (USA) 949-225-7740
oder
in Großbritannien: S. Linn Williams, Tel. (UK) 171-312-4082, Fax (UK) 171-312-4044, beide von Edison Mission Energy

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/05