Führende Marktstellung behauptet ots Ad hoc-Service: BGI z. Höne-Kl.-Alt. AG <DE0005203004>

Kassel (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Umweltberater und - manager BGI AG hat 1998 eine Betriebsleistung von 21,78 Mio. DM erwirtschaftet (1997: 23,09 Mio. DM). Damit hat das Unternehmen besser als der Wettbewerb abgeschnitten und seine führende Marktstellung in einem schwierigen Branchenumfeld erneut gut behauptet. Der Bilanzgewinn liegt bei 633 TDM (1997: 1,68 Mio. DM). Darin enthalten ist der Gewinnvortrag aus 1997 in Höhe von 242 TDM. Das DVFA- Ergebnis pro Aktie beträgt 0,49 DM (1997: 2,75 DM). Als Gründe für das rückläufige Ergebnis nennt das Unternehmen den verschärften Wettbewerbs- und Preisdruck im Jahr 1998 sowie erhebliche Investitionen in die Ausweitung des Dienstleistungsspektrums, in das Marketing und in Personal, insbesondere für die neuen Geschäftsfelder. Im Jahresdurchschnitt wurden 136 Mitarbeiter beschäftigt (1997: 117). Der Hauptversammlung am 11. Juni 1999 wird die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,50 DM (1997: 1,80 DM) bzw. rund 0,71 DM einschließlich Körperschaftssteuergutschrift vorgeschlagen. Die Altaktionäre Altpeter, zu Höne und Klußmann verzichten zugunsten der Gesellschaft auf ihre Dividende.

Zum Dividendenverzicht der Altaktionäre erläutert Joachim Altpeter, Vorstandssprecher der BGI AG: "Wir sind von der Zukunft des Unternehmens überzeugt. Unser Dividendenanteil verbleibt im Unternehmen und steht damit für weitere strategische Investitionen zur Verfügung."Den freien Aktionären wolle man mit der Dividendenausschüttung für die Treue zum Unternehmen danken. "Wir haben im Geschäftsjahr 1998 wichtige Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens gestellt und unsere Marktposition gefestigt", so Altpeter weiter. In 1998 habe die BGI AG unter anderem Aufträge von Deutsche Bahn, Siemens, Veba Oel, Iduna-Nova und der Preussag-Tochter VTG erhalten. Zu den Meilensteinen im Geschäftsjahr 1998 zählt Altpeter den Abschluß eines internationalen Rahmenvertrags mit BP Oil in Belgien. "Wir konnten uns in einem mehrstufigen europaweiten Auswahlverfahren gegen renommierte Wettbewerber durchsetzen und betreuen seit Juli letzten Jahres rund 1.900 BP-Tankstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz," so Altpeter. Dieser erste internationale Auftrag setze Zeichen für die weitere Europaexpansion. In Kürze werde die BGI AG auch in Polen aktiv.

Den Herausforderungen des Marktes begegnet das Unternehmen mit neuen innovativen Dienstleistungen, Systempartnerschaften und Allianzen, Expansion in europäische Wachstumsmärkte und striktem Kostenmanagement. "Wir wollen unsere Marktstellung weiter ausbauen und zu einem der innovativsten Umweltberater und -manager in Deutschland und Europa werden", erläutert Altpeter die Strategie. "Dieses Ziel ist sehr ehrgeizig. Wir werden es nicht über Nacht und nicht ohne weitere Investitionen erreichen. Aber wir sind auf dem richtigen Weg und haben 1998 die Grundlagen für künftiges Wachstum geschaffen." Die ersten Ergebnisse seien positiv. "Die erweiterte Dienstleistungspalette und unsere neuen Spezialprodukte wie der 24-Stunden-Notfall-Service Emergency Response kommen im Markt und bei unseren Kunden sehr gut an."

Die BGI AG ist das einzige börsennotierte Unternehmen im Bereich Umweltberatung und -management. Die Gesellschaft wurde 1990 gegründet, ist bundesweit tätig und Marktführer bei Erkundung und Entsorgungsmanagement von Altlasten in der Mineralölindustrie. Die Umweltdienstleistungen werden in vier Geschäftsfeldern angeboten:
Altlasten/Flächenrecycling (Kerngeschäft), Umwelt-technik/Umweltanalytik, Betrieblicher Umweltschutz sowie Ingenieurwesen/Geotechnik. Wachstumspotentiale im Umweltmarkt erschließt die BGI AG nicht nur im Inland, sondern auch im europäischen Ausland. Die Aktien der BGI werden seit dem 15. August 1997 im Stuttgarter Freiverkehr notiert (Wertpapierkennummer 520300).

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI