ots Ad hoc-Service: VIAG AG <DE0007626202> Mitteilung der VIAG Aktiengesellschaft auch im Namen der Bayernwerk AG und der Isar Amperwerke AG

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Am 23.11.1998 hat der Vorstand der Bayernwerk AG die Absicht bekanntgegeben, mit der Isar-Amperwerke AG einen Beherrschungs- und Gewinnabfuehrungsvertrag abzuschliessen.

Die mit der Bewertung der Isar-Amperwerke AG beauftragte renommierte Wirtschaftspruefungsgesellschaft PwC Deutsche Revision AG hat die hierzu erforderlichen Bewertungsarbeiten zwischenzeitlich abgeschlossen.

Der Unternehmenswert zum Bewertungsstichtag 02.06.1999, dem Termin der Hauptversammlung der Isar-Amperwerke AG, die ueber den Abschluss des Beherrschungs- und Gewinnabfuehrungsvertrag entscheidet, betraegt 10.163,3 Mio. DM.

Hieraus hat der Bewertungsgutachter eine Barabfindung, die den aussenstehenden Aktionaeren der Isar-Amperwerke AG anzubieten ist, in Hoehe von 691,01 Euro (aufgerundet 691,10 Euro) je Aktie im Nennbetrag von 50 DM und eine Ausgleichszahlung in Hoehe von 31,59 Euro je Aktie im Nennbetrag von 50 DM zuzueglich eventueller Steuergutschriften ermittelt.

Die Vorstaende der Bayernwerk AG und der Isar-Amperwerke AG haben sich - vorbehaltlich des Ergebnisses der gesetzlich vorgeschriebenen Vertragspruefung - auf der Grundlage der im Bewertungsgutachten ermittelten Werte ueber den Abschluss des Beherrschungs- und Gewinnabfuehrungsvertrags geeinigt.

Der Aufsichtsrat der Isar-Amperwerke AG hat dem Beherrschungs- und Gewinnabfuehrungsvertrag in seiner heutigen Sitzung zugestimmt. Dem Aufsichtsrat der Bayernwerk AG wird dieser Vertrag in seiner Sitzung am 19.04.1999 zur Beschlussfassung vorgelegt. Der Vertrag bedarf zu seiner Wirksamkeit der Zustimmung der Hauptversammlungen beider vertragsschliessenden Gesellschaften.

In der heutigen Aufsichtsratssitzung der Isar-Amperwerke AG wurde auch der Jahresabschluss 1998 festgestellt. Fuer das Geschaeftsjahr 1998 wird der Hauptversammlung eine um 1 DM gegenueber dem letzten vollen Geschaeftsjahr auf 13 DM erhoehte Dividende pro Aktie vorgeschlagen werden.

Den Aktionaeren der Isar-Amperwerke AG wird mit den oben genannten Werten eine attraktive Barabfindung und Ausgleichszahlung angeboten. Die vorgesehene Barabfindung in Hoehe von 691,10 Euro liegt um 57 % ueber dem Boersenkurs vom 23.11.1998 vor Bekanntgabe der Absicht des Vertragsabschlusses. Die angebotene Ausgleichszahlung betraegt das 4,7-fache der fuer das Geschaeftsjahr 1998 vorgeschlagenen Dividende.

-----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05