"Kick-off-Ausstellung" - und tolle Pläne zum Jubiläum Rapids

Wien, (OTS) Rekordmeister Rapid, mit 30 Meistertitel und 14 Cup-Siegen, begeht in diesem Jahr ein großes Jubiläum. Grund genug, daß Vizebürgermeisterin Sportstadträtin Grete Laska nicht nur mit einer sehenswerten Ausstellung unter dem Motto "Kick-off" alle Fußballfreunde Wiens ins Rathaus einladet - täglich von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr in Laska’s Gang-Galerie -sondern auch weitere Aktivitäten zu diesem besonderen Fest bei der Pressepräsentation am Donnerstag ankündigte.

Vorweg zur Ausstellung: 100 Jahre einmalige Sportgeschichte
des Rekordmeisters werden in den nächsten Wochen im Rathaus eindrucksvoll präsentiert. Der Besuch ist übrigens kostenlos. Vorweg zu weiteren Rapid-Aktivitäten: Ein Klubdorf wird am Rathausplatz entstehen, eine neue CD steht vor der Fertigstellung.

Sportstadträtin Grete Laska: "In der Geschichte der Stadt
Wien ist natürlich der Sport ungemein wichtig, der eine bedeutende Rolle spielt. Und ich hoffe, daß der Titel an Graz zuletzt ein einmaliger Ausrutscher war."

Die auf Initiative von Vizebürgermeisterin Grete Laska gezeigte Ausstellung zeigt einen fast unglaublich anmutenden sportlichen Werdegang von Rapid. Ihr Anliegen: Entsprechende richtige Betreuung der jungen Fans durch Hilfe der Stadt, sowohl
mit Rapid, als auch Austria, "wo seit einiger Zeit ein Projekt läuft."

Was den Ausbau des Hanappi-Stadions betrifft: "Die
Vorkehrungen wurden in Hinblick EM-Kandidatur 2004 getroffen. Nachdem unsere zweite Stätte auszuschließen ist, sind Pläne einer Verfeinerung und Verbesserung der Struktur, was vor allem auch die Zuschauerinnen und Zuschauer betrifft, geplant."

Grete Laska: "Ich kann heute sagen, daß die Stadt Wien die Zusage einlösen kann, ein Investment der Überdachung zu starten." Eine Rund-um-Überdachung, sozusagen. Ferner ist es für sie und die Stadt ganz wichtig, daß der Garagenbau vorangetrieben wird, der nichts mit der Finanzierung zu tun hat, sondern eher mit dem
Umfeld abzustimmen ist." Ganz wichtig sind bei diesem Projekt auch die infrastrukturellen Maßnahmen für die Jugend", so Vizebürgermeisterin Sportstadträtin Grete Laska abschließend. Für Rapids Sportdirektor Ernst Dokupil ist die führende Position des grünweißen Traditionsklubs in der maxBundesliga eher eine Überraschung, "weil man damit niemals rechnen durfte."

Für Rapid-Kapitän Peter Schöttel ist klar: "Es wird sehr schwer, wir stehen seiten Wochen, und nunmehr in den kommenden
Tagen gehörig unter Druck. Aber wir setzen natürlich alles daran, um den Meistertitel nach Wien zu holen." (Schluß) hof/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Hans Hofstätter
Tel.: 98 100/319

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK