Jahrmann: Gute Facharbeiterausbildung ist Fundament für funktionierende Wirtschaft!

LHStv. Höger will bis zum Jahre 2003 ca. 830 Millionen in die Erneuerung von NÖ Berufsschulen fließen lassen

St. Pölten (SPI), - "Bis 2003 sollen rund 830 Millionen Schilling aufgebracht werden, um Niederösterreichs Berufsschulen umfassend zu modernisieren und somit auf den letzten Stand der Technik und der Ausbildung zu bringen. Im konkreten soll es beispielsweise in der Landesberufsschule von Pöchlarn zu einer Neuerrichtung des Schülerheimes und kommen, wobei Wohn-Schlafeinheiten mit vorgelagerter Nassgruppe für 4 Schüler geplant sind. Der Kapitalbedarf beläuft sich hiebei auf rund 150 Mio", begrüßt der Melker SP-Landtagsabgeordnete Josef Jahrmann die Initiative von LHStv. Ernst Höger. Jahrmann betont, daß die Facharbeiterausbildung ein zentraler Faktor im NÖ Bildungswesen sein muß, weil die Lehrlinge von heute das Rückrad unserer Wirtschaft von morgen sein werden. "Dank des Einsatzes von LHStv. Höger wird der Aus- und Weiterbildung in NÖ auch weiterhin in vollem Umfang Rechnung getragen", so Abg. Jahrmann abschließend.
(Schluß) sa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI