ots Ad hoc-Service: Heyde AG <DE0006026701> Geschäftsjahr 1998 Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Bad Nauheim - (ots Ad hoc-Service)
Heyde wächst schneller als der Markt

Überproportionale Gewinnsteigerung

Der Umsatz der Heyde-Gruppe nahm im Geschäftsjahr 1998 um 19,9% auf 76 Millionen DM zu. Dies berichtete der Vorstandsvorsitzende Dieter Heyde anläßlich der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt/Main. Demnach ist das Unternehmen, eines der führenden deutschen Unternehmen für Systemintegration, auch 1998 deutlich schneller als der Markt gewachsen.

Die Heyde-Gruppe erwirtschaftete 1998 ein operatives Ergebnis von 7,7 Millionen DM. Der Konzern-Jahresüberschuß belief sich auf 6,1 Millionen DM nach 1,4 Millionen DM im Vorjahr. Für des Geschäftsjahr 1999 ist ein weiterer Ergebnisanstieg um 30% geplant. Hinzu kommen die Auswirkungen der jüngsten Akquisitionen, so daß ein Konzerngewinn von 19,5 (nach 7,7) Millionen DM erwartet wird. Die Umsatzrendite vor Steuern konnte 1998 auf 10,2% gesteigert werden und sollte 1999 rund 15,5% erreichen. 1998 konnte die Heyde AG insgesamt 115 neue Mitarbeiter gewinnen, die Zahl der Beschäftigten stieg im Jahresdurchschnitt von 307 auf 358.

Die Heyde-Gruppe war 1998 mit den vier Unternehmensbereichen Handel/Industrie, Lager- und Materialflußsteuerung, Finanzdienstleister und Software-Technologie im Markt tätig.

Das stärkste Wachstum erreichte im Geschäftsjahr 1998 der Unternehmensbereich Software-Technologie, dessen Umsatz von 11,2 auf 19,5 Millionen DM stieg. Für das Geschäftsjahr 1999 erwartet der Unternehmensbereich Software-Technologie trotz der Übertragung eines Teils des Geschäfts mit Versicherungskunden auf den neugeschaffenen Unternehmensbereich Versicherungen ein weiteres Umsatzwachstum von rund 20 %. Auch der Unternehmensbereich Lager- und Materialflußsteuerung erzielte 1998 ein überdurchschnittliches Wachstum um 38,2% von 13,6 Millionen DM auf 18,8 Millionen DM. Der Unternehmensbereich Handel / Industrie konnte seinen Umsatz von 16,6 Millionen DM um rund 20 % auf 19,9 Millionen DM steigern.

Der Unternehmensbereich Finanzdienstleister nutzte das abgelaufene Geschäftsjahr nach dem schnellen Wachstum der Vorjahre zur Verstärkung des Führungsteams und zum Aufbau eines Netzes von Kooperationen mit führenden Hard- und Softwareherstellern. Sein Umsatz nahm 1998 um 11,9% auf 17,8 (nach 20,2) Millionen DM ab. Für das Geschäftsjahr 1999 wird nach Abschluß der Konsolidierung und trotz Übertragung des Geschäfts mit Versicherungskunden auf den neugeschaffenen Unternehmensbereich Versicherungen mit Umsätzen von 21,2 Millionen DM gerechnet. Der Unternehmensbereich Versicherungen wird voraussichtlich 4 Millionen DM umsetzen.

Der Heyde-Gruppe wird es im Geschäftsjahr 1999 nach eigenen Angaben erneut gelingen, die positive Marktentwicklung deutlich zu überbieten. Geplant ist ein internes Umsatzwachstum von 20% für alle Unternehmen im Konzern. Hinzu kommen die Umsätze der Tochtergesellschaften. Insgesamt soll die Heyde-Gruppe einen Umsatz von 126 (nach 76) Millionen DM erreichen.

Für weitere Informationen: Dr. Joachim Fleing Presse- und Öffentlicjkeitsarbeit Telefon: (0 60 32) 308-3639 Telefax: (0 60 32) 308-2000 E-Mail: JFleing@heyde.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI