Mikl-Leitner zu SPÖ: Umfragewerte sinken - Nervosität steigt

SP macht Hilfsaktion für Nahversorger schlecht

Niederösterreich, 4.3.1999 (NÖI) Eine unglaubliche Nervosität ortet VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner derzeit bei der SPÖ. "Da die Umfragewerte der SPÖ weiter sinken, schrecken die Sozialisten nicht davor zurück, eine Unterstützungsaktion für die niederösterreichischen Nahversorger schlecht zu machen. Mit ihrer Verunglimpfung der Nahversorgeraktion stellt sich die SPÖ gegen rund 25.000 Nahversorger in Niederösterreich", so die VP-Managerin.****

Die Aktion der VP NÖ und des NÖ Wirtschaftsbundes unter dem Motto "Fahr nicht fort, kauf im Ort" startet Mitte März. Mit Hilfe eines Einkaufspasses wird der Einkauf im Ort belohnt. Die Kunden erhalten bei jedem Einkauf einen Stempel. Mit zehn Stempeln kann
man den Paß bei der VP NÖ einreichen. Zu gewinnen gibt es vier Sparbücher im Wert von insgesamt rund 55.000 Schilling, die in den einzelnen Landesvierteln verlost werden.

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI