WAFF: 2.000.- Schilling und mehr für Wiener ArbeiternehmerInnen

Bildungskonto unterstützt Berufsqualifizierung

Wien (OTS) - Auch 1999 macht es der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (WAFF) den Wienerinnen und Wienern leichter, Job-fit zu bleiben: Die Aktion "Bildungskonto" unterstützt die Weiterbildung förderungsberechtigter ArbeitnehmerInnen durch Übernahme von 50 % der Kurskosten bis zu einer Höchstgrenze von insgesamt ÖS 2.000,- pro Jahr. Die Kurse müssen bei anerkannten Bildungsträgern absolviert werden.

Besondere Förderung erhalten all jene, die Hauptschulabschluß, Werkmeisterprüfung oder Berufsreifeprüfung erfolgreich absolvieren:
Eine
Refundierung von 80 % der Ausbildungskosten bis maximal ÖS 6.000.-Schilling ist ihnen sicher.

Von der Förderung ausgenommen sind SchülerInnen und StudentInnen, PensionistInnen, BeamtInnen, Freiberufler und Selbständige.

"Der große Zukunftsvorteil Wiens liegt im Know-How der Wienerinnen und Wiener. Eigeninitiative bei der beruflichen Weiterbildung und Qualifikation ist für unsere Stadt und die Zukunft unserer Wirtschaft von großer Bedeutung", begründet Mag. Fritz Meißl, Geschäftsführer des WAFF die Fortsetzung der erfolgreichen Aktion.

Tausende Wienerinnen und Wiener haben im Vorjahr den finanziellen Weiterbildungs-Startvorteil genutzt. Und auch heuer bieten die Wiener Weiterbildungsinstitute eine nahezu grenzenlose Zahl von Weiterbildungsmöglichkeiten. Wer jetzt einsteigt, genießt nicht nur den finanziellen Startvorteil des Bildungskontos, sondern nutzt auch noch die kalten Wintertage, um mit neuem beruflichen Wissen ins zweite Halbjahr zu gehen.

Die Abwicklung der Förderung erfolgt rasch und unbürokratisch. Nähere Informationen zum persönlichen Bildungskonto und eine Liste der anerkannten Bildungsträger gibt es beim WAFF, Tel.: 217 48-213 oder 214, Fax: 217 48-222.

Rückfragehinweise:
Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds
Kommunikation
Tel. 217 48-415
e-mail: bernadette_matiz@waff.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 217 48 DW 415

WAFF - Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WAF/WAF