Austria Tabak erzielt erneut Ergebnishoch

Konzernumsatz 1998 +10 %, EGT +14 %, Jahresüberschuß +32 %

Wien (OTS) - Die börsenotierte Austria Tabak (AT) konnte 1998 erneut einen Ergebnisrekord in der Unternehmensgeschichte erzielen.

Nach vorläufigem Abschluß stieg der konsolidierte Konzernumsatz um 10,0 Prozent auf 71,6 Mrd. ATS (5,2 Mrd. EUR). Der Betriebserfolg (EBIT) erhöhte sich um 14,4 Prozent auf 1,8 Mrd. ATS (130,8 Mio. EUR). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) wurde um 13,6 Prozent auf 1,9 Mrd. ATS (138,1 Mio. EUR) angehoben. Der Jahresüberschuß kletterte um 31,7 Prozent auf 2,0 Mrd. ATS (145,3 Mio. EUR).

Maßgebend für das erfreuliche Ergebnis seien, so die AT-Vorstände Heinz Schiendl und Jörg Schram, Absatzzuwächse im Inland wie auch auf den internationalen Märkten sowie die positive Entwicklung im österreichischen und deutschen Tabakwaren-Großhandel. Tobaccoland Ungarn schaffte im abgelaufenen Jahr den Turnaround.

Die Veräußerung nicht betriebsnotwendiger Liegenschaften konnte im abgelaufenen Jahr im wesentlichen abgeschlossen werden. Insgesamt wurden 1998 sieben Liegenschaften mit einem Buchwert von 624 Mio. ATS (45,3 Mio. EUR) verkauft. Die Buchgewinne im Ausmaß von 282 Mio. ATS (20,5 Mio. EUR) sind als a.o. Erträge eingebucht worden. Den Jahresüberschuß positiv beinflußte weiters die Geltendmachung eines Verlustvortrages in der Höhe von 1,7 Mrd. ATS (123,5 Mio. EUR).

Im Bereich des deutschen Tabakwaren-Großhandels erwartet der AT-Vorstand die Entscheidung des deutschen Bundeskartellamtes zur Fusion von Tobaccoland Deutschland und Lekkerland spätestens in der ersten März-Woche dieses Jahres.

Die Eintragung der Fusion von Tobaccoland Ungarn und Hungarotabak in das ungarische Handelsregister wird in wenigen Wochen erwartet.

Positive Entwicklung wird fortgesetzt

In Österreich hat der Zigarettenabsatz mit insgesamt 15,1 Mrd. Stück im abgelaufenen Jahr seinen Plafond errreicht. Generell geht der AT-Vorstand davon aus, daß die positive Entwicklung im laufenden Jahr sowohl in der Tabakindustrie wie auch im Tabakwaren-Großhandel fortgesetzt werden kann.

Detaillierter Überblick zum vorläufigen Ergebnis 1998:

Austria Tabak-Konzern
(in Mio. ATS) 1998 1997 Veränderung

Umsatz 71.567 65.034 + 10,0 %
Umsatz ohne Tabaksteuer * 20.576 19.097 + 7,7 % Betrieblicher Cash-flow (EBITDA) 2.825 2.605 + 8,4 % Betriebserfolg (EBIT) 1.806 1.578 + 14,4 %
EGT 1.909 1.681 + 3,6 % Jahresüberschuß nach 1.965 1.492 * 31,7 % Minderheitenanteilen

*) Die Angabe der im Umsatz enthaltenen Tabaksteuer beruht auf einer Schätzung, da die Tabaksteuer bei einigen Konzernunternehmen des Tabakwaren- Großhandels Bestandteil des Einkaufspreises ist und von den Lieferanten nicht ausgewiesen wird.

Division TABAKINDUSTRIE
(in Mio. ATS) 1998 1997 Veränderung

Umsatz 9.587 7.812 + 22,7 %
Umsatz ohne Tabaksteuer 4.466 4.064 + 9,9 % Betrieblicher Cash-flow (EBITDA) 1.221 1.160 + 5,3 % Betriebserfolg (EBIT) 1.074 1.012 + 6,1 %

Division TABAKWAREN-GROSSHANDEL
(in Mio. ATS) 1998 1997 Veränderung

Umsatz 65.326 60.240 + 8,4 % Betrieblicher Cash-flow (EBITDA) 1.754 1.538 + 14,0 % Betriebserfolg vor Amortisation 1.235 1.032 + 19,7 % Firmenwert (EBITA)

Hinweis: Austria Tabak weist mit der gebotenen Nachdrücklichkeit auf den vorläufigen Charakter der oben genannten Zahlen hin. Die endgültigen Zahlen sowie weitere Bilanz- und G+V-Positionen werden auf der Bilanzpressekonferenz am 29. April 1999 bekanntgegeben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Austria Tabak AG - Pressestelle
Dr. Hubert Greier
Tel.: (++43/1) 313 42 DW 1411
Fax.: 313 42 1636

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATW/OTS