DuPont und Ormecon Chemie unterzeichnen Vertriebs- und Forschungs-Kooperationsabkommen

Wilmington, Del./USA, Ammersbek/Deutschland (ots) - Die Führungsposition im Weltmarkt für leitfähige Polymere sichert ein Vertrag ab, den DuPont mit der Ormecon Chemie in Ammersbek, Deutschland, unterzeichnet hat. DuPont wird Ormecon's Produkte auf Basis Polyanilin, darunter Korrosionsschutzbeschichtungen und Endoberflächen für Leiterplatten, global vermarkten. Polyanilin wird von Ormecon als 'Organisches Metall' bezeichnet.

Gemäß einem weiteren Teil des Vertrages wird Ormecon die Grundlagenforschung und die Produktentwicklung fortsetzen mit dem Ziel, ihre Konzepte hinsichtlich noch besserer Korrosionsschutzsysteme und höherer Leitfähigkeit des Polyanilins für elektromagnetische Abschirmung zu vermarkten. Solche künftigen Produkte werden ebenfalls von DuPont vertrieben werden. Mit der Vereinbarung erhält DuPont auch eine Lizenz zur Nutzung der Ormecon-Patente für zahlreiche Anwendungen und Prozesse bei der Nutzung polyanilinhaltiger Produkte.

"Mit Begeisterung beginnen wir diese Marketing- und F+E-Zusammenarbeit mit Ormecon," sagt Dr. Robert G. Dorothy, Direktor der Abteilung 'Conductive Polymers Venture' bei DuPont. "Wir glauben, daß Ormecon's Produkte neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnen, die mit bestehenden Produkten nicht möglich sind. Wir setzen auch große Erwartungen in Produkte, die wir aus der geplanten Weiterführung der Forschung und Entwicklung bei Ormecon erwarten und die viele weitere neue Anwendungen für leitfähige Polymere erlauben werden."

Dr. Bernhard Weßling, geschäftsführender Gesellschafter der Ormecon, sagt: "Diese Zusammenarbeit mit DuPont, einem der bedeutendsten Unternehmen der Welt, bedeutet eine hohe Anerkennung für die mehr als 20 Jahre Forschung und Entwicklung, die Ormecon in die bisher existierenden Produkte auf der Basis von Polyanilin investiert hat, und verschafft uns eine gute Ausgangsbasis für die Zukunft."

Ormecon's Korrosionsschutzbeschichtungen, darunter eine breite Produktfamilie, die in Europa bereits vermarktet wird, stellt einen Durchbruch in der Anwendung leitfähiger Polymere für den Korrosionsschutz dar, die überlegene Korrosionsschutzeigenschaften in besonders umweltfreundlichen und preiswürdigen Zusammensetzungen anbieten. Sie sind bisher erfolgreich in unterschiedlichsten Anwendungen von Eisenbahnbrücken, Abwasserbehandlungsanlagen, chemischen Produktionsanlagen, bis hin zu Pipelines, Containerschiffen und öffentlichen Bauten, eingesetzt worden.

Ormecon Chemie, ein Tochterunternehmen der privat finanzierten Zipperling Kessler & Co, ist in der Welt führend in Grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung auf dem Gebiet leitfähiger Polymere ('Organischer Metalle'). Ormecon's Produkte werden bereits weltweit in verschiedenen Märkten wie Elektronik, Bergbau, Verkehr und Umwelttechnik angewendet.

Die 1802 gegründete DuPont ist ein weltweit operierendes Forschungs- und Technologie-orientiertes Unternehmen, dessen Ziel "bessere Produkte für ein besseres Leben" ist. DuPont beliefert Weltmärkte inklusive Lebensmittel- und Ernährung; Gesundheit; Landwirtschaft; Mode; Wohnen und Bauen; Elektronik; und Verkehr. Das Unternehmen arbeitet in 70 Ländern und beschäftigt 83.000 Angestellte.

ots Originaltext: Ormecon Chemie GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Ormecon Chemie GmbH & Co. KG
Dr. Bernhard Weßling
Tel: 040-604-106-18
Fax: 040-604-106-52

E.I. DuPont De Nemours & Company
Nancy K. Tidona
Tel: 001-302-695-3332

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/04