Sonja Klima bestätigt Kauf eines Wochenendhauses im Burgenland.

Die Kanzlerfrau im NEWS-Interview: "Grund für Haus im Grünen ist unser Kinderwunsch." - Vorausmeldung zu NEWS Nr. 6/11.2.99

Wien (OTS) - Sonja Klima, Ehefrau von Bundeskanzler Viktor Klima, bestätigt im Interview mit der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS, einen Bauernhof im südlichen Burgenland erworben zu haben. Sonja Klima: "Ich habe endlich das gefunden, wonach ich schon so lange gesucht habe. Der Grund, warum ich ein Haus im Grünen wollte, ist unser Kinderwunsch. Wenn ich ein Kind habe, möchte ich, daß es auf dem Land aufwächst." Der Bauernhof in Limbach im südlichen Burgenland, besteht aus einem kleinen Wohnhaus, einem Kuhstall, einem Schweinestall und einer Scheune: "Der Wohnraum ist wirklich winzig, aber ziemlich urig mit einem schönen Kachelofen." Die Renovierung werde zwei Jahre in Anspruch nehmen.

Eine vollständige Übersiedlung sei - zumindest vorerst - nicht geplant. Das Reihenhaus in Schwechat bleibt als Hauptwohnsitz aufrecht. Sonja Klima: "Das Haus liegt eineinhalb Stunden von Wien entfernt. Das wäre eine zu weite Strecke für meinen Mann: Es ist nur als Rückzugsort für die Wochenenden gedacht." Allerdings, so Sonja Klima: "Der Fluglärm über unserem Haus in Schwechat ist beträchtlich. Ich habe das Gefühl, daß jedes Flugzeug direkt durch unser Schlafzimmer düst. Mein Mann leidet unter diesem Lärm nicht. Er ist ihn von klein auf gewöhnt. Aber mir wird er manchmal zu viel."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NEWS Chefredaktion
Tel.: 01/21312/101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS